Wissen

Rosskastanie erfrischt die Beine

Ein gestörter Blutfluss in den Beinvenen äußert sich meist in schmerzenden, schweren oder geschwollenen Beinen. Hier liegt in der Naturheilkunde das Haupteinsatzgebiet für die Rosskastanie (Aesculus hippocastanum), denn der positive Effekt des Samenextraktes auf den Blutfluss in den Beinvenen wurde schlüssig nachgewiesen.

Rosskastanie
© Jörn Hofmann/SIGN

Die Wirkstoffe des Rosskastaniensamenextrakts dichten die Gefäßwände ab. So sammelt sich im umliegenden Gewebe weniger Flüssigkeit an, die das Schweregefühl verursacht. Die Teilnehmer vieler Studien bestätigten das. Bei ihnen verringerte sich nach mehrwöchiger Einnahme deutlich messbar das Volumen der Waden, und auch das subjektive Befinden in den Beinen besserte sich.

Anzeige

Anders als bei den meisten pflanzlichen Arzneimitteln, bei denen der Gesamtextrakt als Wirkstoff gilt, konnte der wirksame Bestandteil der Rosskastaniensamen identifiziert werden. Die Wirksubstanz nennt sich "Aescin", und mittlerweile gibt es neben Präparaten aus Rosskastaniensamenextrakt auch Arzneimittel, die nur Aescin enthalten. Beide wirken gleichermaßen gut, wenn die eingenommene Menge etwa 100 Milligramm Aescin pro Tag entspricht. Darüber hinaus wird die Rosskastanie zur äußerlichen Anwendung in Form von kühlenden Gelen angeboten.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen