Wissen

Umckaloabo: Erkältungsmedizin vom Kap der Guten Hoffnung

Ursprünglich stammt der Umckaloabo genannte Pflanzenextrakt aus Südafrika. Dort wurde er traditionell aus den Wurzeln der Kapland-Pelargonie (Pelargonium sidoides oder reniforme) hergestellt und volksmedizinisch gegen Infektionen der Atemwege einschließlich der Lungentuberkulose, gegen Magen-Darm-Beschwerden und bei Unregelmäßigkeiten des weiblichen Zyklus eingesetzt. Europäische Reisende, die die Wirkung dieser Medizin im 19. Jahrhundert kennen lernten, brachten die Wurzel mit nach Hause.

Umckaloabo
© Jörn Hofmann/SIGN

Eingehende Untersuchungen des Pflanzenauszugs wurden jedoch erst in den letzten 20 Jahren durchgeführt. Sie bescheinigen den Inhaltsstoffen vor allem antimikrobielle und immunmodulierende Wirkungen. Das heißt, sie hemmen das Bakterienwachstum und stärken die Abwehrkräfte des Körpers. In klinischen Studien wurde ein günstiger Effekt des Pflanzenextrakts bei akuten und chronischen Infektionen der oberen Atemwege und des Hals-Nasen-Ohren-Bereichs nachgewiesen. Deshalb kommt Umckaloabo gerade bei diesen Krankheitsbildern heutzutage zum Einsatz.

Anzeige

Im Gegensatz zu anderen immunstärkenden Pflanzenauszügen dürfen auch Kinder den Extrakt der Kapland-Pelargonie einnehmen. Er ist allgemein gut verträglich und hat wenig Nebenwirkungen. Personen, die mit blutgerinnungshemmenden Medikamenten behandelt werden, sollten die Einnahme jedoch mit ihrem Arzt besprechen, da Umckaloabo ebenfalls die Blutgerinnung beeinflusst.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen