Wissen

Wegwarte: Kaffee-Ersatz, Salat und Appetitmacher

Vielen ist die Wegwarte (Cichorium intybus), auch Zichorie genannt, noch aus Notzeiten als Kaffeeersatz bekannt. Aus den gerösteten und gemahlenen Wurzeln dieser Pflanze lässt sich ein Getränk bereiten, das ähnlich wie Bohnenkaffee schmeckt, jedoch kein Koffein enthält. Auch der Chicorée, heute als Salat weit verbreitet, wird aus einer kultivierten Variante der Wegwarte gewonnen. Es handelt sich dabei um die unterirdischen Triebspitzen. Auch in der Naturheilkunde sorgt die Wegwarte für das "leibliche" Wohl.

Wegwarte
© Jörn Hofmann/SIGN

Diese Heilpflanze wird traditionell bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Zum einen wirkt sie leicht abführend, und zum anderen regt sie durch ihren Gehalt an Bitterstoffen Appetit und Gallenfluss an. Ein verstärkter Gallenfluss sorgt dafür, dass fette Speisen leichter verdaut werden und weniger schwer im Magen liegen. Auch das mit Pflanzenheilkunde befasste Expertengremium "Kommission E" des ehemaligen Bundesgesundheitsamts empfiehlt die Verwendung von Wegwarte gegen Magen-Darm-Beschwerden.

Hierzu eignet sich gut, mehrmals täglich eine Tasse Wegwartentee zu trinken. Dazu kocht man zwei bis vier Gramm getrocknetes und zerkleinertes Wegwartenkraut aus der Apotheke in 150 Millilitern Wasser. Nach fünf Minuten abseihen und jeweils vor den Mahlzeiten einnehmen.

Anzeige

Überdies zeigte die Wegwarte im Tierversuch eine Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System: Die Schlagkraft des Herzens wurde verringert, das Herz schlug langsamer, und auch die Blutfettwerte purzelten. Allerdings liegen noch zu wenig Daten vor, um die Pflanze in dieser Weise medizinisch einzusetzen.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen