Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Bluthochdruck-Studie: Teilnehmer gesucht

Aktuelles

Arzt misst Patientin den Blutdruck.

Eine neue Studie möchte die Medikamenteneinnahme von Bluthochdruckpatienten verbessern.
© DAK/Schläger

Mo. 19. Dezember 2011

Bluthochdruck: Teilnehmer für europäische Studie gesucht

Welche Faktoren beeinflussen die Medikamenteneinnahme von Patienten mit Bluthochdruck? Dieser Frage gehen Forscher der Charité – Universitätsmedizin Berlin gemeinsam mit der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker und Kollegen aus ganz Europa nach. Für ihre Studie suchen sie noch Patienten, die über das Internet teilnehmen.

Anzeige

Die Studie im Rahmen des sogenannten ABC-Projekts untersucht, wie regelmäßig vom Arzt verschriebene Medikamente von Patienten eingenommen werden und welche Faktoren die Medikamenteneinnahme beeinflussen. Die Ergebnisse der Studie sollen Informationen liefern, wie Patienten dabei geholfen werden kann, ihre Medikamente der Verschreibung entsprechend einzunehmen. In Deutschland wird die Studie vom Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité durchgeführt.

Teilnehmen können Erwachsene, bei denen der Arzt Bluthochdruck festgestellt hat. Sie müssen dafür lediglich einmalig einen Online-Fragebogen ausfüllen. Weitere Informationen zu der Studie und der Fragebogen stehen unter folgendem Link bereit:

http://epidemiologie.charite.de/abc-project/patient

Das ABC-Project wird von der Europäischen Kommission finanziert, um das Medikamenteneinnahmeverhalten von Patienten in verschiedenen europäischen Ländern zu untersuchen.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

STIKO empfiehlt Gürtelrose-Impfung

Ein neuer Totimpfstoff wird allen Personen ab 60 Jahren empfohlen.

Zähne: Viele Kinder putzen zu selten

20 Prozent schaffen es nicht, zweimal täglich die Zähne zu putzen.

Apotheker sollen fair vergütet werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Arzneimittelversorgung in Deutschland reformieren.

Antibabypille Trigoa wird zurückgerufen

Bei einigen Packungen drohen Anwendungsfehler und ungewollte Schwangerschaften.

Apotheker sammeln Spenden

Welche Organisationen und Projekte um Hilfe bitte, lesen Sie hier.

Stefanie Tücking: Todesursache bekannt

Die SWR3-Moderatorin ist an einer Lungenembolie gestorben.

Statine werden zu häufig verordnet

Ärzte vernachlässigen offenbar zu häufig die Gefahr von Nebenwirkungen.

Schadstoffe im Weihnachtsgebäck

Lebkuchen, Stollen & Co sind in diesem Jahr seltener mit Acrylamid belastet.

Kinderlose Senioren sind nicht einsam

Wer keine Kinder hat, pflegt im Alter engere Beziehungen zu Freunden und Bekannten.

NAI vom 1.12.2018: Weihnachts-Spezial

Im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Weihnachten.

Weihnachtspflanzen sind oft giftig

Amaryllis, Weihnachtsstern & Co können starke Vergiftungen auslösen.

Lesertelefon: Sicher Auto fahren im Alter

Experten beantworten Fragen zum Thema Fahrfitness im Alter.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen