Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Weihnachten: Wer bringt die Geschenke?

Aktuelles

Weihnachtsmann mit Kindern

Weißer Bart und roter Mantel: der Weihnachtsmann, wie ihn die Kinder lieben.
© Christoph Hähnel - Fotolia

Fr. 09. Dezember 2011

Weihnachten: Wer bringt die Geschenke?

Christkind, Nikolaus, Weihnachtsmann oder am Ende doch die Eltern? Wer bringt denn nun die Weihnachtsgeschenke? Diese einfache Kinderfrage hat mehrere Antworten, die alle richtig sind.

Anzeige

In dieser adventlichen Zeit drehen sich viele Gespräche im Familienkreis um Heiligabend und die langen Wunschzettel der Kinder. Den elterlichen Einwand "Da hat das Christkind aber viel zu tragen" kontern die Kleinen mit Pragmatismus: "Dann soll ihm doch der Nikolaus helfen." Ob diese Art der Zusammenarbeit wirklich funktioniert, erklärt die Neue Apotheken Illustrierte in Ihrer Ausgabe vom 1. Dezember 2011.

Tatsache ist, dass der Nikolaus eindeutig die älteren Rechte hat, denn der Brauch des Schenkens geht auf den Heiligen Nikolaus zurück. Vorbild dafür sind die Legenden zweier Menschen dieses Namens, die beide vor weit über 1000 Jahren gelebt haben sollen. Viele dieser Geschichten sprechen von der Kinderliebe und Mildtätigkeit des Heiligen Nikolaus. Daraus entwickelte sich der Brauch, Kinder am Nikolaustag, dem 6. Dezember, mit kleinen Gaben zu überraschen.

Das Christkind erblickte erst sehr viel später das Licht der Welt: zur Zeit der Reformation, als die Heiligenverehrung abgeschafft wurde. Und der Weihnachtsmann ist sogar ein ganz moderner Geselle. Genaueres dazu und viele weitere wissenswerte Fakten rund um die weihnachtlichen Gabenbringer lesen Sie im Beitrag Wer bringt eigentlich die Weihnachtsgeschenke? hier auf aponet.de.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Immer mehr Kinder erkranken an Diabetes

Gleichzeitig ist die stationäre Versorgung in Gefahr, warnen Diabetes-Experten.

Mumps-Ausbruch in den USA und Irland

Vor einer Reise oder einem Schüleraustausch lohnt es sich, den Impfschutz zu checken.

Die besten Tipps für guten Schlaf

Chemische Schlafmittel sind nicht immer die beste Lösung, warnen Apotheker.

Zahnpflege mindert das Krebsrisiko

Eine große Studie zeigt, dass mangelnde Mundhygiene das Risiko für Leberkrebs erhöht.

Essstörungen häufiger bei Typ-1-Diabetes

Gerade junge Frauen sind häufig betroffen, warnen Experten.

Hunde halten ihre Besitzer gesund

In der aktuellen Ausgabe der Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um das Thema „Gesund mit Hund“.

Weniger Softdrinks: Das hilft wirklich

Höhere Preise auf süße Getränke ist nur eine von mehreren sinnvollen Maßnahmen.

Verseuchte Lebensmittel in Europa

Verunreinigte Lebensmittel sorgen in der EU jedes Jahr für Millionen Erkrankungen.

Lieferengpässe bei Arzneimitteln bekämpfen

Gemeinsam wollen Pharmazeuten in Europa gegen Engpässe bei Medikamenten vorgehen.

Shisha: Gefahren werden unterschätzt

Wasserpfeifen können der Lunge noch stärker schaden als übliche Zigaretten.

Eltern geben Apotheken Bestnoten

Mütter und Väter sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Apotheke vor Ort.

Alkohol sorgt für viele Fehltage im Job

Wer häufig Alkohol trinkt, fällt im Job öfter aus, kommt zu spät oder ist unkonzentriert.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen