Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Antibiotika für Kinder

Aktuelles

Kind nimmt Antibiotika-Saft.

Kinder mit einer Erkältung bekommen häufig Antibiotika, obwohl das meist nicht sinnvoll ist.
© Sergej Khackimullin - Fotolia

Mi. 15. Februar 2012

Antibiotika für Kinder: im Nordosten häufiger verordnet

Ob einem Kind ein Antibiotikum verschrieben wird oder nicht, ist in Deutschland auch vom Wohnort abhängig: Kinder im Nordosten Deutschlands erhalten doppelt so häufig Antibiotika wie Kinder in Süddeutschland. Das belegt der "Faktencheck Gesundheit" der Bertelsmann Stiftung auf www.faktencheck-antibiotika.de.

Anzeige

Die Daten, die dieser Untersuchung zugrunde liegen, stammen von Versicherten der Barmer-GEK und beziehen sich auf das Jahr 2010. "Die Unterschiede zwischen den einzelnen Kreisen sind riesig", sagt Stefan Etgeton, Gesundheitsexperte der Bertelsmann Stiftung. "In einigen Landkreisen im Osten Mecklenburg-Vorpommerns erhielt die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen bis einschließlich 17 Jahren mindestens ein Mal ein Antibiotikum vom Arzt verordnet. Das sind doppelt so viele wie beispielweise in bestimmten Landkreisen im südlichen Bayern."

Die Zahlen zeigen auch, dass Kindern insgesamt deutlich mehr Antibiotika verordnet werden als Erwachsenen. Bundesweit wird jedem zweiten Kind zwischen drei und sechs Jahren mindestens ein Antibiotikum pro Jahr verschrieben – deutlich mehr als Erwachsenen. Aber nicht immer ist dies sinnvoll und notwendig.

Besonders häufig werden danach Antibiotika bei akuter Mittelohrentzündung, fiebriger Erkältung und Grippe eingesetzt. Doch Antibiotika helfen hier vielfach gar nicht, da es sich meistens um Virusinfekte handelt. Antibiotika wirken lediglich gegen bakterielle Erkrankungen. Werden sie zu häufig und unnötig eingenommen, besteht die Gefahr, dass die Erreger dagegen resistent werden. Die Folge: Die Medikamente wirken nicht mehr. Bereits jetzt stellen solche resistenten Bakterien in Krankenhäusern ein großes Problem dar.

RF/Bertelsmann Stiftung

Faktencheck Antibiotika bei Kindern

Genauere Informationen dazu finden Sie im Internetportal Faktenckeck Gesundheit. Dort ist u.a. auf einer interaktiven Deutschland-Karte abzulesen, wie viel Prozent der jungen Patienten in jedem der 412 deutschen Stadt- und Landkreise im Jahr 2010 ein Antibiotikum verordnet bekommen haben.

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Gesundheitskarte ab 2019 noch gültig?

Ein Blick auf die Karte verrät, ob Versicherte tätig werden müssen.

NAI vom 15.11.2018: Psyche in Not

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um die Behandlung von Depressionen.

Apotheke: Digitales Rezept kommt

Ab 2020 sollen Patienten digitale Rezepte in Apotheken einlösen können.

Pflege: Angehörige sind oft überlastet

Die Zahlen sind alarmierend: Viele sind kurz davor, ihren Dienst einzustellen.

"Notdienst in der Apotheke schützen"

Apotheken spielen eine wichtige Rolle für in der Notfallversorgung.

Resistente Keime in Rohkost und Salat?

Kräuter und Tütensalat sind offenbar häufig mit resistenten Bakterien verunreinigt.

Wechseldusche beugt Erkältung vor

Mit diesen Tipps lassen sich die Abwehrkräfte im Herbst und Winter stärken.

Von der Rezeptgebühr befreien lassen

Wer einen Antrag auf Befreiung stellen kann und wie das funktioniert, lesen Sie hier.

Tipps für Zuhause: Acrylamid meiden

Beim Erhitzen von Lebensmitteln können krebserregende Stoffe entstehen.

Jede Zweite vergisst die Pille regelmäßig

Gerade Teenager nehmen die Antibabypille oft nicht zuverlässig ein.

Männer nehmen Vorsorge nicht ernst

Viele Männer kümmern sich zu wenig um ihre Gesundheit.

NAI vom 1.11.2018: Großer Vitaminreport

Im Themenspezial der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um das Thema Vitamine.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen