Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Klirrende Kälte? Ab in die Sonne!

Aktuelles

Paar genießt die Wintersonne.

Genießen Sie die Wintersonne, so lange das schöne Wetter noch anhält.
© mauritius images

Do. 02. Februar 2012

Klirrende Kälte? Genießen Sie die Sonne!

Alle reden von der Kälte, aber ist die im Winter nicht normal? Aponet.de genießt dagegen den nicht alltäglichen Sonnenschein und freut sich über die gesundheitlichen Vorzüge, die das momentane Wetter bietet.

Anzeige

Mal Hand aufs Herz, fällt Ihnen der Start in den Tag zurzeit nicht auch leichter? Wenn einen der strahlende Sonnenschein morgens begrüßt, hebt das sofort die Stimmung. Gerade jetzt bei der noch kurzen Tageshelligkeit wirkt das Licht besonders wohltuend auf die Psyche. Im Winter solle man auf eine ausreichende UV-Lichteinwirkung achten, um einer saisonalen Depression vorzubeugen, empfiehlt Dr. Frank Bergmann vom Berufsverband Deutscher Nervenärzte. Bereits ein einstündiger Aufenthalt oder Spaziergang im Tageslicht könne dem Phänomen spürbar entgegenwirken - selbst wenn der Himmel bedeckt ist.

Ein Spaziergang an der Sonne hat auch klare Vorteile für den Stoffwechsel, denn die UV-Strahlung kurbelt die Vitamin-D-Produktion des Körpers an - sofern das Licht auf unbedeckte Hautstellen trifft. Erniedrigte Spiegel dieses Vitamins gelten als Risikofaktor für zahlreiche Erkrankungen, zum Beispiel für Autoimmunerkrankungen oder Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch Atemwegsinfekte sollen laut einer US-amerikanischen Studie mit einem Vitamin-D-Mangel einhergehen. Besonders wichtig aber ist die Vitamin-D-Wirkung auf die Knochen. Bei Heranwachsenden sorgt das Vitamin im Zusammenspiel mit dem Mineralstoff Calcium dafür, dass die Knochen gut wachsen. Bei Älteren hilft das Vitamin, dem Abbau der Knochensubstanz und damit einer erhöhten Knochenbruchgefahr entgegenzuwirken.

Genießen Sie also den Sonnenschein, so lange er noch anhält. Gegen die Kälte gibt es warme Kleidung.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Apotheker benennen Patientenbeauftragten

Berend Groeneveld koordiniert u.a. die Kontakte zwischen Apotheken und Selbsthilfegruppen.

NAI vom 15.01.2017: Gesichter der Allergie

Im Titelbeitrag lesen Sie mehr über Ursachen und Therapie von Hautallergien.

Apotheke vor Ort ist nicht zu ersetzen

Nach Aufhebung der Preisbindung für ausländische Versender ist diese Infrastruktur gefährdet.

Kassen könnten Patienten entlasten

Es wären genug Überschüsse vorhanden, um die Zuzahlungen zu erlassen.

Essen: Gesund kommt vor lecker

Eine aktuelle Studie zeigt, was den Deutschen beim Thema Ernährung wichtig ist.

"Apotheke ist nah am Patienten"

In einem Kurzfilm macht sich CDU-Politiker Wolfgang Bosbach für die Apotheke vor Ort stark.

Jeder Achte hat E-Zigaretten probiert

Regelmäßige Nutzer sind vor allem Tabakraucher und Ex-Raucher.

Impfung: Große regionale Differenzen

In Teilen von Deutschland bestehen nach wie vor Impflücken.

Neue Arzneimittel oft ohne Zusatznutzen

Jedes dritte neue Medikament hat keine Vorteil gegenüber bekannten Präparaten.

Lücken beim Kampf gegen Hepatitis

Ein Studie offenbart, dass viele Länder den Schutz der Bevölkerung vor Hepatitis vernachlässigen.

Zuzahlungsbefreiung ab sofort beantragen

Der Zuzahlungsrechner auf aponet.de sagt, wo 2017 die persönliche Belastungsgrenze liegt.

Favorit Kartoffeln: Was Senioren essen

Eine Umfrage zeigt, wie sich die Ernährungsgewohnheiten im Alter verändern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen