Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Klirrende Kälte? Ab in die Sonne!

Aktuelles

Paar genießt die Wintersonne.

Genießen Sie die Wintersonne, so lange das schöne Wetter noch anhält.
© mauritius images

Do. 02. Februar 2012

Klirrende Kälte? Genießen Sie die Sonne!

Alle reden von der Kälte, aber ist die im Winter nicht normal? Aponet.de genießt dagegen den nicht alltäglichen Sonnenschein und freut sich über die gesundheitlichen Vorzüge, die das momentane Wetter bietet.

Anzeige

Mal Hand aufs Herz, fällt Ihnen der Start in den Tag zurzeit nicht auch leichter? Wenn einen der strahlende Sonnenschein morgens begrüßt, hebt das sofort die Stimmung. Gerade jetzt bei der noch kurzen Tageshelligkeit wirkt das Licht besonders wohltuend auf die Psyche. Im Winter solle man auf eine ausreichende UV-Lichteinwirkung achten, um einer saisonalen Depression vorzubeugen, empfiehlt Dr. Frank Bergmann vom Berufsverband Deutscher Nervenärzte. Bereits ein einstündiger Aufenthalt oder Spaziergang im Tageslicht könne dem Phänomen spürbar entgegenwirken - selbst wenn der Himmel bedeckt ist.

Ein Spaziergang an der Sonne hat auch klare Vorteile für den Stoffwechsel, denn die UV-Strahlung kurbelt die Vitamin-D-Produktion des Körpers an - sofern das Licht auf unbedeckte Hautstellen trifft. Erniedrigte Spiegel dieses Vitamins gelten als Risikofaktor für zahlreiche Erkrankungen, zum Beispiel für Autoimmunerkrankungen oder Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch Atemwegsinfekte sollen laut einer US-amerikanischen Studie mit einem Vitamin-D-Mangel einhergehen. Besonders wichtig aber ist die Vitamin-D-Wirkung auf die Knochen. Bei Heranwachsenden sorgt das Vitamin im Zusammenspiel mit dem Mineralstoff Calcium dafür, dass die Knochen gut wachsen. Bei Älteren hilft das Vitamin, dem Abbau der Knochensubstanz und damit einer erhöhten Knochenbruchgefahr entgegenzuwirken.

Genießen Sie also den Sonnenschein, so lange er noch anhält. Gegen die Kälte gibt es warme Kleidung.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Verstopfung wegen Schmerztherapie

Experten klären am Lesertelefon über die Risiken und Nebenwirkungen einer Schmerztherapie auf.

NAI vom 15.6.2018: Wahrheit über Gluten

Der Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten lautet „Die Wahrheit über Gluten“.

Neue Leitlinie für Bluthochdruck

Lesen Sie hier, was sich bei der Therapie von Bluthochdruck geändert hat.

Blutspender werden dringend gesucht

Vor allem jüngere Freiwillige, die Blut spenden wollen, sind in Deutschland rar.

Nebenwirkungen sind hier besonders häufig

Bei drei Wirkstoffklassen klagen Patienten besonders oft über Nebenwirkungen.

HPV-Impfung jetzt auch für Jungen

Bislang haben Experten die Impfung nur für Mädchen empfohlen. Das ändert sich jetzt.

HIV-Selbsttest soll ab Herbst verfügbar sein

Der Test soll helfen, dass mehr Menschen möglichst früh von ihrer Infektion erfahren.

Apotheker: Kritik an GKV-Positionspapier

Das Positionspapier sei patientenfeindlich und gefährde die Arzneimittelversorgung in Deutschland.

Apotheker suchen dringend Nachwuchs

Viele Apotheken finden keinen Nachfolger mehr und müssen daher schließen.

Wie viel Sonnencreme brauche ich?

Eine Apothekerin erklärt, was es mit der Elf-Hände-voll-Regel auf sich hat.

So gesund sind die Deutschen

Der Titelbeitag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten lautet „Deutschland - deine Gesundheit“.

30 Mio. Medikamente in der Kühlung

Hitzeempfindliche Präparate erfordern besondere Maßnahmen - gerade im Sommer.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen