Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Online-Dating wird immer beliebter

Aktuelles

Mann mit Laptop auf dem Schoß

Die Partnersuche im Internet wird immer beliebter. Heute rümpft niemand mehr die Nase darüber.
© shoot4u - Fotolia

Mo. 06. Februar 2012

Online-Dating wird immer beliebter

Die Partnersuche im Internet wird immer beliebter. In den USA liegt sie bereits auf Platz zwei der Möglichkeiten, einen Partner zu finden - nur das Kennenlernen durch gemeinsame Freunde bringt noch mehr Paare zusammen. Das haben US-amerikanische Forscher in einer Studie zu den Trends im Online-Dating herausgefunden.

In westlichen Ländern ist es schwierig, jemanden kennenzulernen, wenn man einmal die Schullaufbahn und Ausbildung hinter sich hat, sagt Professor Harry Reis, einer der Autoren der Arbeit. Online-Dating sei daher eine neue und hochwillkommene Ergänzung für die Suche nach einer stabilen Partnerschaft.

Anzeige

Es gebe jedoch auch Schattenseiten, erinnert der Psychologe. "Dutzende und Hunderte von möglichen Partnern zu vergleichen, kann in eine Art 'Shopping-Mentalität' münden." Die Menschen würden dann extrem wählerisch und beachteten nur noch ganz wenige Eigenschaften wie die Interessen oder das Aussehen der Personen. "Darüber hinaus schürt es unrealistische Erwartungen, wenn man vor einem persönlichen Treffen erst wochenlang nur über den Computer kommuniziert.

Die von den Dating-Seiten gern behauptete wissenschaftlich gestützte Auswahl der Partnervorschläge konnten die Studienautoren nicht bestätigen. Sie fanden keinerlei wissenschaftlich fundierte Veröffentlichungen zu diesem Thema. Auch die Online-Partnerinstitute selbst gaben sich zu ihren Methoden und Daten zugeknöpft, so dass die wissenschaftliche Plausibilität nicht überprüft werden konnte.

Einen unschlagbaren Vorteil hat die Internetsuche nach einem Partner jedoch. Die Wissenschaftler zitieren dazu einen Online-Dater: "Wo könnte man sonst innerhalb von 20 Minuten 200 alleinstehende Frauen anschauen, die noch dazu an einer Verabredung interessiert sind?"

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Immer mehr Cannabis-Raucher sind über 50

Die Generation der Babyboomer steht der Droge offen gegenüber.

Resolution zum Versandhandel

Apotheker haben sich einstimmig gegen den Online-Handel mit rezeptpflichtigen Medikamenten ausgesprochen.

Verbrennung: Kinder besser schützen

Gerade zur Weihnachtszeit lauern zu Hause verschiedene Gefahrenquellen.

Syphilis-Erreger aus einer Quelle

Die heute vorherrschenden Bakterien haben sich nach 1950 aus einem Stamm entwickelt.

Apotheke am Ort hilft Palliativ-Patienten

Sie leistet einen wichtigen Beitrag in der zeitnahen Versorgung des Patienten.

NAI vom 1.12.2016: Frohe Weihnachten

Im aktuellen Titelbeitrag der Neuen Apotheken Illustrierten lesen Sie 24 Tipps für die Adventszeit.

HIV: Jeder siebte Infizierte ahnungslos

Zwischen Infektion und Diagnose vergehen im Durchschnitt vier Jahre.

Diese Berufe machen krank

In einigen Branchen haben Beschäftigte doppelt so viele Fehltage wie in anderen.

Immer mehr Deutsche sind magersüchtig

Essstörungen treten heute deutlich häufiger auf als noch vor vier Jahren.

"Legal Highs" nicht länger legal

Neues Gesetz verbietet Herstellung und Weitergabe ganzer Stoffgruppen.

Warum Stadtleben krank macht

Psychiater warnen vor den Auswirkungen moderner Lebensumstände auf die Psyche.

Alzheimer: Neuer Arzneistoff enttäuscht

Die Fachwelt erwartete viel, doch eine große Studie zeigte keinen nennenswerten Effekt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen