Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Online-Dating wird immer beliebter

Aktuelles

Mann mit Laptop auf dem Schoß

Die Partnersuche im Internet wird immer beliebter. Heute rümpft niemand mehr die Nase darüber.
© shoot4u - Fotolia

Mo. 06. Februar 2012

Online-Dating wird immer beliebter

Die Partnersuche im Internet wird immer beliebter. In den USA liegt sie bereits auf Platz zwei der Möglichkeiten, einen Partner zu finden - nur das Kennenlernen durch gemeinsame Freunde bringt noch mehr Paare zusammen. Das haben US-amerikanische Forscher in einer Studie zu den Trends im Online-Dating herausgefunden.

In westlichen Ländern ist es schwierig, jemanden kennenzulernen, wenn man einmal die Schullaufbahn und Ausbildung hinter sich hat, sagt Professor Harry Reis, einer der Autoren der Arbeit. Online-Dating sei daher eine neue und hochwillkommene Ergänzung für die Suche nach einer stabilen Partnerschaft.

Anzeige

Es gebe jedoch auch Schattenseiten, erinnert der Psychologe. "Dutzende und Hunderte von möglichen Partnern zu vergleichen, kann in eine Art 'Shopping-Mentalität' münden." Die Menschen würden dann extrem wählerisch und beachteten nur noch ganz wenige Eigenschaften wie die Interessen oder das Aussehen der Personen. "Darüber hinaus schürt es unrealistische Erwartungen, wenn man vor einem persönlichen Treffen erst wochenlang nur über den Computer kommuniziert.

Die von den Dating-Seiten gern behauptete wissenschaftlich gestützte Auswahl der Partnervorschläge konnten die Studienautoren nicht bestätigen. Sie fanden keinerlei wissenschaftlich fundierte Veröffentlichungen zu diesem Thema. Auch die Online-Partnerinstitute selbst gaben sich zu ihren Methoden und Daten zugeknöpft, so dass die wissenschaftliche Plausibilität nicht überprüft werden konnte.

Einen unschlagbaren Vorteil hat die Internetsuche nach einem Partner jedoch. Die Wissenschaftler zitieren dazu einen Online-Dater: "Wo könnte man sonst innerhalb von 20 Minuten 200 alleinstehende Frauen anschauen, die noch dazu an einer Verabredung interessiert sind?"

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Ernährung ist schuld an vielen Todesfällen

Jeder zweite Herz-Kreislauf-bedingte Todesfall in Europa könnte sich vermeiden lassen.

NAI vom 15.1.2019: Rückenleiden

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Rückenleiden.

Abgelaufene Medizin aussortieren

Nach Ablauf des Verfallsdatums dürfen Medikamente nicht mehr verwendet werden.

Ernährung: Hauptsache lecker

Das ist den Deutschen laut Ernährungsreport 2019 beim Essen am wichtigsten.

Hilfe bei der OP-Entscheidung

Operation ja oder nein? Wie Patienten die für sie richtige Entscheidung finden.

Zuzahlungsbefreiung jetzt beantragen

Übersteigt die jährliche Zuzahlung 2 Prozent des Bruttoeinkommens, greift die Befreiung.

Gute Vorsätze im Job leichter umsetzen

Für berufliche Neujahrsvorsätze ist der Glaube an die eigene Willenskraft ein entscheidender Faktor.

NAI vom 1.1.2019: Die Wahrheit über Zucker

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Zucker.

Jahresrückblick: Die Top 10 von aponet.de

Das sind die meistgelesenen Meldungen des Jahres 2018 auf aponet.de.

Demenz hat sich seit 1990 verdoppelt

Ein großer Teil der Erkrankungen wäre durch einen gesunden Lebensstil vermeidbar.

Wenig Alkohol schützt vor Klinik-Aufenthalt

Ein Glas pro Tag schützt offenbar besser als übermäßiges Trinken oder Abstinenz.

Junge Erwachsene sind oft einsam

Solche Gefühle kennen nicht nur alte Menschen, sondern Erwachsene in fast jedem Lebensalter.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen