Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheke vor Ort bleibt unverzichtbar

Aktuelles

Apothekerin berät Kundin.

Nach wie vor schätzen die Apothekenkunden die persönliche Beratung in "ihrer" Apotheke vor Ort.
© ABDA

Fr. 03. Februar 2012

Umfrage: Apotheke vor Ort bleibt unverzichtbar

Die überwiegende Mehrheit, genauer gesagt 93 Prozent, der deutschen Apothekennutzer bezeichnen die klassische Apotheke in Wohnortnähe als "unverzichtbar". Dies ergab eine Studie des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH).

Anzeige

Im Auftrag der Noweda Apothekergenossenschaft befragte das Institut 1000 Deutsche zur Nutzung von Versand- und Präsenzapotheken. Ergebnis: Versandapotheken gewinnen vor allem dort an Kundschaft, wo der Beratungsbedarf gering ist. Ein Zehntel aller rezeptfreien Medikamente sowie der Produkte des Ergänzungssortiments kaufen deutsche Verbraucher bereits im Internet.

Wenn es jedoch darum geht, Rezepte einzulösen, suchen Patienten weiterhin am liebsten die Apotheke am Ort auf. Bei den verschreibungspflichtigen Arzneimitteln halten die Versandapotheken einen Marktanteil von weniger als 1 Prozent. Sobald Fragen entstehen oder Medikamente kurzfristig benötigt werden, bleibt die Präsenzapotheke ebenfalls erste Anlaufstelle: Dies gaben 80 Prozent der Befragten an.

Rund 3000 deutsche Apotheken besitzen eine Erlaubnis zum Versandhandel. Insgesamt erwirtschaften sie einen Umsatz von jährlich 1,3 Milliarden Euro. Das große Geschäft machen indessen nur wenige: Mehr als 90 Prozent des Umsatzes entfallen auf etwa 50 Versandapotheken.

ah/PZ

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

„Apotheker müssen zusammenhalten“

Ein Versandhandelsverbot für rezeptpflichtige Medikamente bleibt oberstes Ziel der Apotheker.

Mehr Angestellte in weniger Apotheken

Das geht aus dem Apothekenwirtschaftsbericht 2017 des Deutschen Apothekerverbands hervor.

Weniger Kinder gegen Masern geimpft

Experten weisen anlässlich der Europäischen Impfwoche auf heikle Impflücken hin.

Jürgen Marcus tritt nie wieder auf

Eine Lungenerkrankung zwingt ihn, sich aus dem Musikgeschäft zurückzuziehen.

Arzneimittelausgaben mindern die Steuer

Wer Gesundheitskosten in der Steuererklärung angibt, kann evtl. Steuern sparen.

Tetesept ruft Hustensaft zurück

In eine Charge des Produkts können möglicherweise Glassplitter geraten sein.

Apotheken-Notdienst zu Ostern 2017

Auf aponet.de erfahren Sie, welche Apotheke in Ihrer Nähe an den Feiertagen geöffnet hat.

Wahl 2017: Apotheker legen Kernthesen vor

Deutschlands Apotheker haben ein Positionspapier zur Bundestagswahl veröffentlicht.

Tablettensucht ist weit verbreitet

In Deutschland sind sogar mehr Menschen von Medikamenten abhängig als von Alkohol.

Wie Bewegung bei Parkinson hilft

Durch gezieltes Training lernen Patienten, mit der Krankheit besser umzugehen.

Höhenkrankheit: Sportler gesucht

Für eine Studie werden Läufer und Mountainbiker gesucht, die den Ki­li­ma­nja­ro besteigen.

Jeder zehnte Raucher stirbt an seiner Sucht

Eine globale Studie zeigt die fatalen Folgen des Tabakkonsums.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen