Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Unzufrieden mit dem eigenen Körper

Aktuelles

Jugendliche vor einem Laptop mit kritischem Blick

Ob es an den vielen Anzeigen für Schönheits- und Abnehmprodukte liegt, dass Teenagerinnen mit einem hohen Internetkonsum unzufrieden mit ihrem Körper sind?
© Monkey Business - Fotolia

Mo. 27. Februar 2012

Hoher Internetkonsum: Jugendliche Mädchen sind unzufrieden mit dem eigenen Körper

Mehr als 40 Prozent der Teenagerinnen, die viel Zeit in sozialen Netzwerken wie Facebook verbringen, sind unzufrieden mit ihrem Körper. Das geht aus einer australischen Studie hervor.

Das Internet scheint die Sicht jugendlicher Mädchen auf ihren Körper ebenso zu beeinflussen wie andere Medien, in etwa Fernsehen oder Zeitschriften. Das legt zumindest die Psychologin Dr. Amy Slater von der Flinders University in Adelaide, Australien nahe. Sie hatte 1100 australische Teenagerinnen befragt, wie viel sie das Internet, und dort speziell soziale Netzwerke, nutzen und wie zufrieden sie mit sich und ihrem Körper sind.

Dr. Slater kam dabei zu dem Ergebnis, dass 13- bis 15-jährige Mädchen im Mittel mehr als eineinhalb Stunden täglich bei Facebook und Co. verbrachten und durchschnittlich 215 "Freunde" hatten. Das Alarmierende daran: Jene Jugendliche, die viel Zeit in soziale Netzwerke investierten, waren häufiger unzufrieden mit sich und ihrem Körper und fühlten sich häufiger deprimiert. 40 Prozent aller befragten Mädchen gaben an, sich an ihrem Gewicht zu stören. Jene hingegen, die mehr Zeit mit Hausarbeiten zubrachten, zeigten sich bei der Umfrage deutlich ausgeglichener und hatten auch ein besseres Selbstwertgefühl.

Die Psychologin Dr. Slater glaubt, dass das von Fernsehen und anderen Medien verbreitete weibliche Schönheitsideal auch im Internet präsent sei und somit einen großen Einfluss auf das Selbstbild junger Frauen habe. Bei den Untersuchungen zu dem Thema hätten sie und ihre Kollegen auf Webseiten, die junge Frauen ansprechen, viele Anzeigen für Schönheits- und Abnehmprodukte gefunden.

Unklar bleibt allerdings, ob viel im Internet verbrachte Zeit erst zu der Unzufriedenheit führe oder ob sich ohnehin schon unzufriedene Mädchen dort einfach länger aufhalten. Daher seien weitere Untersuchungen erforderlich, meinte die Psychologin.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lesertelefon: Therapie bei Parkinson

Experten beraten am Donnerstag, 2. April, zu den Therapieoptionen bei fortgeschrittenem Parkinson.

Mülltrennung in Corona-Zeiten

Für infizierte Personen und begründete Verdachtsfälle gelten besondere Regeln.

Hunde richtig vor Zecken schützen

Mit dem beginnenden Frühling werden auch Zecken wieder aktiv.

Social distancing: Was wirkt am besten?

Eine Schätzung gibt an, welche Maßnahmen die Corona-Ausbreitung am stärksten reduzieren.

Italien: Warum so viele Covid-19-Tote?

Italienische Wissenschaftler haben mögliche Ursachen für die hohe Sterberate ermittelt.

Corona: Impfung gegen Pneumokokken

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der wichtige Impfstoff knapp. Nur Risikopatienten sollen aktuell geimpft werden.

5 Tipps für das Homeoffice

Diese Tipps helfen dabei, den heimischen Arbeitsplatz richtig einzurichten.

Keine Scheu vor dem Notruf 112

Auch während der aktuellen Corona-Krise ist die Notfallversorgung gesichert.

Covid-19: Kein Vergleich zur Grippe

SARS-CoV-2 ist ansteckender und verursacht schwerere Krankheitsverläufe als die Grippe.

Vorsichtsmaßnahmen in Apotheken

Was müssen Patienten aktuell wissen, bevor sie eine Apotheke betreten?

Coronavirus: Risiko für Allergiker?

Heuschnupfen erhöht das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf nicht.

So ernährt sich Deutschland

Wie viel Alkohol und Fast Food gegessen wird, hängt offenbar auch davon ab, wo man lebt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen