Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheker genießen hohes Vertrauen

Aktuelles

Lächelnde Apothekerin am Verkaufstisch

Die Menschen wissen, was sie an ihren Apotheker(innen) haben. 87 Prozent der Deutschen schenken ihnen hohes Vertrauen.
© Robert Kneschke - Fotolia

Mo. 26. März 2012

Apotheker genießen hohes Vertrauen

Die Apotheker stehen an Platz vier der vertrauenswürdigsten Berufe in Deutschland. Das hat eine Verbraucherstudie des Magazins Reader's Digest ergeben. Auch im europäischen Ausland stehen die Arzneimittel-Fachleute ähnlich gut da.

Anzeige

Geschlagen geben mussten sich die Apotheker nur gegen das Spitzentrio Feuerwehrleute, Krankenschwestern und Piloten – sie ernteten noch größeres Vertrauen. 27.467 Menschen aus 15 europäischen Ländern – davon allein 7.474 Befragte in Deutschland – hatten an der Studie "Reader's Digest European Trusted Brands 2012" teilgenommen und dabei unter anderem ihr Vertrauen in 20 vorgegebene Berufe bewertet.

95 Prozent der Befragten setzten "sehr hohes" oder "ziemlich hohes" Vertrauen in die deutschen Feuerwehrleute, 92 Prozent Zustimmung erhielten die Krankenschwestern und 91 Prozent die Piloten. Auf Rang vier dann die Apotheker mit 87 Prozent, gefolgt von den Ärzten auf Platz fünf. Damit stehen die medizinischen Berufe Krankenschwestern, Apotheker und Ärzte gut da. Ganz offensichtlich wissen die Deutschen genau, auf wen sie sich verlassen können, wenn es darauf kommt.

Auch im europäischen Durchschnitt stehen die Apotheker an vierter Stelle. Die Top 5 in Europa unterscheiden sich lediglich dadurch, dass die Piloten und die Krankenschwestern ihre Ränge getauscht haben.

Und so sieht die gesamte Rangfolge für Deutschland und Europa aus:

Die 20 vertrauenswürdigsten Berufe

Alle Angaben in Prozent. Die Werte entsprechen dem Anteil der Befragten, die "sehr hohes" beziehungsweise "ziemlich hohes" Vertrauen in den jeweiligen Beruf setzen.

Rang Beruf Deutschland Europa
1. Feuerwehrleute 95 93
2. Krankenschwestern 92 85
3. Piloten 91 88
4. Apotheker 87 83
5. Ärzte 84 81
6. Polizisten 79 59
7. Landwirte 77 76
8. Lehrer 66 73
9. Richter 59 44
10. Meteorologen 58 59
11. Taxifahrer 58 45
12. Rechtsanwälte 53 41
13. Priester, Pfarrer 37 38
14. Journalisten 31 28
15. Reiseveranstalter 27 34
16. Gewerkschaftsführer 26 23
17. Finanzberater 17 26
18. Fußballspieler 15 19
19. Autoverkäufer 11 16
20. Politiker 9 8


FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Homophobie im Sport ist weit verbreitet

Homo- und transexuelle Menschen haben immer noch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen.

Schlafmangel im Straßenverkehr

Experten beraten am Lesertelefon zum Thema Schlafstörungen und Unfallgefahr.

Gelassener durch Achtsamkeit

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um das Thema Achtsamkeit.

Schneller einen Arzttermin bekommen

Mit dem neuen Terminservice- und Versorgungsgesetz soll die Versorgung gesetzlich Versicherter besser und schneller werden.

Engagierte Apotheker ausgezeichnet

Der Deutsche Apotheken-Award 2019 wurde in Berlin verliehen.

Web-App für Patienten mit E-Rezept

Mit der kostenfreien, leicht bedienbaren App soll in Zukunft das E-Rezept sicher eingelöst werden können.

Ramadan: Spezielle Regeln beim Fasten

Apotheker raten, nicht auf die Einnahme nötiger Arzneimittel zu verzichten.

Schulanfänger mit zu wenig Impfschutz

Viele Erstklässler sind nicht gegen Masern und andere Krankheiten geschützt.

Tipps für das erste Jahr: Das Baby ist da!

Im Themenspezial der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Babys erstes Jahr.

Viele dicke Menschen möchten abnehmen

Viele Ärzte gehen jedoch davon aus, dass ihre Patienten kein Interesse an einem Gewichtsverlust haben.

Mehr als 6 Millionen Rezepturen

Individuell hergestellte Medikamente sind für viele Patienten unersetzlich.

Frank Elstner an Parkinson erkrankt

In einem Interview bestätigt TV-Moderator Frank Elstner erstmals, an Parkinson erkrankt zu sein.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen