Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheker auf dem neuesten Stand

Aktuelles

Apothekerin berät Kundin.

Um ihre Kunden immer nach dem neuesten Stand der Forschung beraten zu können, besuchen Apotheker regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen.
© ABDA

Di. 10. April 2012

Fortbildungsrekord bei Apothekenmitarbeitern

Die Fortbildungsfreudigkeit von Apothekern und ihren Mitarbeitern erreichte 2011 ein neues Rekordniveau: Die Apothekerkammern der Länder boten im vergangen Jahr 2.630 Fortbildungsveranstaltungen für Apotheker und andere Apothekenberufe an und konnten dabei 121.000 Teilnehmer registrieren.

Apotheker und ihre Mitarbeiter ruhen sich nicht auch ihrem einmal erworbenen Wissen aus. Das zeigen die aktuellen Fortbildungsstatistiken. Die Zahl der angebotenen Fortbildungsveranstaltungen stieg im Vergleich zum Vorjahr erneut um 2,9 Prozent an. Auch bei der Teilnehmerzahl wurde mit über 121.000 Teilnehmern ein neuer Höchststand erreicht.

"In den letzten zehn Jahren haben sich die Teilnehmerzahl und die Anzahl der von den Apothekerkammern angebotenen Fortbildungsmaßnahmen mehr als verdoppelt. Das zeigt zweierlei: Apotheker wissen erstens, wie wichtig eine regelmäßige Fortbildung ist. Zweitens decken die Apothekerkammern diesen Bedarf exzellent ab", sagt Erika Fink, Präsidentin der Bundesapothekerkammer.

Ein thematischer Schwerpunkt der Apothekerkammern waren Fortbildungen zu Rezepturen: Knapp 3.000 Teilnehmer besuchten eine der 93 Fortbildungen zur Rezepturherstellung. Fortbildungen zur Palliativversorgung wurden von mehr als der Hälfte der Apothekerkammern angeboten, zum Teil mehrfach. Apotheker besuchten im Jahr 2011 Zertifikatfortbildungen zu den Themenbereichen Diabetes, Interaktionen, Wundversorgung, Asthma und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Auch die Mustervorträge der Bundesapothekerkammer zu verschiedenen Selbstmedikationsthemen wurden gut angenommen. Mehr als 1.400 Apotheker frischten anhand von Fallbeispielen ihr Wissen zu Husten, Kopfschmerzen, Verstopfung, Schlafstörungen und allergischen Reaktionen auf, um ihre Kunden stets nach dem neuesten Stand des Wissens beraten zu können.

ABDA

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lesertelefon: Therapie bei Parkinson

Experten beraten am Donnerstag, 2. April, zu den Therapieoptionen bei fortgeschrittenem Parkinson.

Mülltrennung in Corona-Zeiten

Für infizierte Personen und begründete Verdachtsfälle gelten besondere Regeln.

Hunde richtig vor Zecken schützen

Mit dem beginnenden Frühling werden auch Zecken wieder aktiv.

Social distancing: Was wirkt am besten?

Eine Schätzung gibt an, welche Maßnahmen die Corona-Ausbreitung am stärksten reduzieren.

Italien: Warum so viele Covid-19-Tote?

Italienische Wissenschaftler haben mögliche Ursachen für die hohe Sterberate ermittelt.

Corona: Impfung gegen Pneumokokken

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der wichtige Impfstoff knapp. Nur Risikopatienten sollen aktuell geimpft werden.

5 Tipps für das Homeoffice

Diese Tipps helfen dabei, den heimischen Arbeitsplatz richtig einzurichten.

Keine Scheu vor dem Notruf 112

Auch während der aktuellen Corona-Krise ist die Notfallversorgung gesichert.

Covid-19: Kein Vergleich zur Grippe

SARS-CoV-2 ist ansteckender und verursacht schwerere Krankheitsverläufe als die Grippe.

Vorsichtsmaßnahmen in Apotheken

Was müssen Patienten aktuell wissen, bevor sie eine Apotheke betreten?

Coronavirus: Risiko für Allergiker?

Heuschnupfen erhöht das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf nicht.

So ernährt sich Deutschland

Wie viel Alkohol und Fast Food gegessen wird, hängt offenbar auch davon ab, wo man lebt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen