Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheker auf dem neuesten Stand

Aktuelles

Apothekerin berät Kundin.

Um ihre Kunden immer nach dem neuesten Stand der Forschung beraten zu können, besuchen Apotheker regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen.
© ABDA

Di. 10. April 2012

Fortbildungsrekord bei Apothekenmitarbeitern

Die Fortbildungsfreudigkeit von Apothekern und ihren Mitarbeitern erreichte 2011 ein neues Rekordniveau: Die Apothekerkammern der Länder boten im vergangen Jahr 2.630 Fortbildungsveranstaltungen für Apotheker und andere Apothekenberufe an und konnten dabei 121.000 Teilnehmer registrieren.

Anzeige

Apotheker und ihre Mitarbeiter ruhen sich nicht auch ihrem einmal erworbenen Wissen aus. Das zeigen die aktuellen Fortbildungsstatistiken. Die Zahl der angebotenen Fortbildungsveranstaltungen stieg im Vergleich zum Vorjahr erneut um 2,9 Prozent an. Auch bei der Teilnehmerzahl wurde mit über 121.000 Teilnehmern ein neuer Höchststand erreicht.

"In den letzten zehn Jahren haben sich die Teilnehmerzahl und die Anzahl der von den Apothekerkammern angebotenen Fortbildungsmaßnahmen mehr als verdoppelt. Das zeigt zweierlei: Apotheker wissen erstens, wie wichtig eine regelmäßige Fortbildung ist. Zweitens decken die Apothekerkammern diesen Bedarf exzellent ab", sagt Erika Fink, Präsidentin der Bundesapothekerkammer.

Ein thematischer Schwerpunkt der Apothekerkammern waren Fortbildungen zu Rezepturen: Knapp 3.000 Teilnehmer besuchten eine der 93 Fortbildungen zur Rezepturherstellung. Fortbildungen zur Palliativversorgung wurden von mehr als der Hälfte der Apothekerkammern angeboten, zum Teil mehrfach. Apotheker besuchten im Jahr 2011 Zertifikatfortbildungen zu den Themenbereichen Diabetes, Interaktionen, Wundversorgung, Asthma und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Auch die Mustervorträge der Bundesapothekerkammer zu verschiedenen Selbstmedikationsthemen wurden gut angenommen. Mehr als 1.400 Apotheker frischten anhand von Fallbeispielen ihr Wissen zu Husten, Kopfschmerzen, Verstopfung, Schlafstörungen und allergischen Reaktionen auf, um ihre Kunden stets nach dem neuesten Stand des Wissens beraten zu können.

ABDA

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kinderkliniken müssen häufiger schließen

Viele Kliniken sind unterfinanziert und es fehlt an Arbeitskräften.

Jeder Vierte hat Angst vor Bienen

Fakten und Mythen rund um Bienen, Wespen, Hornissen und andere Insekten.

Wie sicher sind Bluttransfusionen?

Ab 2019 soll Spenderblut auch auf Hepatitis-E-Viren getestet werden.

Obst und Gemüse landen zu oft im Müll

Im Schnitt verschwendet jeder Europäer jährlich 14 Kilo Obst und Gemüse.

Tropische Zecken in Deutschland gefunden

Ein gefundenes Exemplar trug den Erreger des Zecken-Fleckfiebers in sich.

Geld zurück mit dem Grünen Rezept

Viele Krankenkassen erstatten die Kosten für rezeptfreie Medikamente.

Doping beim Fitness: Auch Frauen betroffen

Immer mehr Sportler nehmen herzschädigende Medikamente ein, um ihre Fitness zu verbessern.

Bauch-OP: Sterberate hängt von Klinik ab

Experten fordern, dass der Eingriff nur in zertifizierten Kliniken durchgeführt werden sollte.

Hitzschlag: Kein Paracetamol & Co

Fiebersenkende Medikamente sollten besser nicht eingenommen werden.

Teenager: Vorsorge J1 ist unbeliebt

Nur etwa jeder zweite Teenager nutzt die kostenlose Jugendgesundheitsuntersuchung.

Hitze im Büro macht vielen zu schaffen

Auch klimatisierte Räume empfinden viele als störend, wie eine Umfrage zeigt.

NAI vom 1.8.2018: Es liegt was in der Luft

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um Insekten, Pollen und erhöhte Ozonwerte.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen