Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Ohne Impfung nicht in die Kita

Aktuelles

Kinder auf einer Spielplatzrutsche

Kinder sollen nur noch in die Kita kommen dürfen, wenn sie vollständig geimpft sind, fordern Kinderärzte.
© Christian Schwier - Fotolia

Do. 10. Mai 2012

Ohne Impfung nicht in die Kita

Kinder ohne die empfohlenen Schutzimpfungen sollen in Zukunft keinen Kita-Platz mehr bekommen. Das fordern Kinder- und Jugendärzte. Sie erhoffen sich davon, dass Infektionskrankheiten wie Masern und Windpocken ausgerottet werden.

Anzeige

Mit Eintritt in die Kita sollen alle relevanten Impfungen erfolgt sein. Dazu zählt beispielsweise die Impfung gegen Masern, wie der Sprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), Ulrich Fegeler, auf einem Forum für Gesundheits- und Sozialpolitik in Berlin erläuterte. Nur so könne man verhindern, dass von Mensch zu Mensch übertragbare Krankheiten sich immer wieder ausbreiteten. Auch die Windpocken-Impfung gehöre dazu. Die juckende Infektionskrankheit werde unterschätzt: "Das Virus ist nicht so harmlos, wie viele denken, sondern vor allem bei chronisch kranken Kindern aggressiv", sagte Fegeler.

Der BVKJ fordert generell mehr politisches Gewicht auf Vorsorgemaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen zu legen. Zum einen ließe sich eine Vielzahl von Erkrankungen durch umfassende Prävention vermeiden oder zumindest abmildern. Zum anderen fördere eine regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen die körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung nachhaltig. Das verbessere wiederum die gesellschaftliche Chancengleichheit der Kinder und Jugendlichen.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Apotheken versorgen flächendeckend

Die Arzneimittelversorgung durch Apotheken vor Ort ist effizient, preiswert und sicher.

Langer Schulweg stresst Kinder

Die langen Fahrzeiten zur Schule wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Diabetes erhöht das Schlaganfallrisiko

Bei Frauen mit Diabetes ist die Gefahr für einen Hirnschlag um 50 Prozent erhöht.

Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter

Vor allem Einzelapotheken mussten in den vergangenen Monaten schließen.

Deutsche fordern mehr Routine bei OPs

9 von 10 Bürgern fordern Mindestmengen für bestimmte Operationen in Kliniken.

Schwarz-rot lehnt Impfpflicht ab

Das geht aus der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP hervor.

Cannabis jetzt legal in Kalifornien

Seit Jahresbeginn 2018 ist die Droge dort für Erwachsene frei erhältlich.

NAI vom 1.1.2018: Gesunde Ernährung

Im Titelbeitag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um das Thema gesunde Ernährung.

Vorsorgeuntersuchung für Männer ab 2018

Ab 2018 haben Männer über 65 Anspruch auf ein Screening der Bauchschlagader.

Neue Antibiotika und Mittel gegen Krebs

Im kommenden Jahr werden rund 30 neue Medikamente zugelassen.

Nichtraucher werden: Diese 3 Tipps helfen

Ein Apotheker erklärt, wie der Rauchstopp klappen kann.

Gemeinsames Singen macht glücklich

Nicht nur Weihnachten: Menschen mit Depressionen oder Ängsten kommt das besonders zugute.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen