Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Ohne Impfung nicht in die Kita

Aktuelles

Kinder auf einer Spielplatzrutsche

Kinder sollen nur noch in die Kita kommen dürfen, wenn sie vollständig geimpft sind, fordern Kinderärzte.
© Christian Schwier - Fotolia

Do. 10. Mai 2012

Ohne Impfung nicht in die Kita

Kinder ohne die empfohlenen Schutzimpfungen sollen in Zukunft keinen Kita-Platz mehr bekommen. Das fordern Kinder- und Jugendärzte. Sie erhoffen sich davon, dass Infektionskrankheiten wie Masern und Windpocken ausgerottet werden.

Anzeige

Mit Eintritt in die Kita sollen alle relevanten Impfungen erfolgt sein. Dazu zählt beispielsweise die Impfung gegen Masern, wie der Sprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), Ulrich Fegeler, auf einem Forum für Gesundheits- und Sozialpolitik in Berlin erläuterte. Nur so könne man verhindern, dass von Mensch zu Mensch übertragbare Krankheiten sich immer wieder ausbreiteten. Auch die Windpocken-Impfung gehöre dazu. Die juckende Infektionskrankheit werde unterschätzt: "Das Virus ist nicht so harmlos, wie viele denken, sondern vor allem bei chronisch kranken Kindern aggressiv", sagte Fegeler.

Der BVKJ fordert generell mehr politisches Gewicht auf Vorsorgemaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen zu legen. Zum einen ließe sich eine Vielzahl von Erkrankungen durch umfassende Prävention vermeiden oder zumindest abmildern. Zum anderen fördere eine regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen die körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung nachhaltig. Das verbessere wiederum die gesellschaftliche Chancengleichheit der Kinder und Jugendlichen.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Deutsche wünschen rasche Digitalisierung

Viele Deutsche finden, dass das deutsche Gesundheitssystem auf diesem Sektor rückständig ist.

Lungenprobleme durch E-Zigaretten?

In den USA sind derzeit 94 Fälle einer mysteriösen Lungenerkrankung bekannt geworden.

Kopfschmerz auch bei Kindern ernstnehmen

Viel zu wenige suchen einen Arzt auf, der die genauen Ursachen klärt und die beste Behandlung findet.

Mehrheit für die Nährwert-Ampel

Eine Umfrage verglich die Meinung zu verschiedenen Modellen der Nährwert-Kennzeichnung.

So gesund ist Ihr Essen wirklich

Der Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der NAI beleuchtet Fakten und Mythen rund um gesunde Ernährung.

Verschmutzte Luft wirkt wie Rauchen

Langfristig führen alle wichtigen Luftschadstoffe zur Entwicklung von Lungenemphysemen.

Impflücken sind größer als bislang bekannt

Zehntausende Kinder in Deutschland wurden noch nie geimpft, wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht.

Europäische Region ist weiterhin poliofrei

Nur in vier Ländern stellten Experten Verbesserungsbedarf fest.

Tuberkulose an zwei Schulen in Deutschland

Mehr als 100 Schüler und Lehrer haben sich mit dem gefährlichen Erreger infiziert.

So sitzt der Schulranzen richtig

Ein Kinderorthopäde erklärt, wie sich Rücken- und Schulterschäden vermeiden lassen.

Lange Arbeitszeiten machen Kinder dick

Wenn Mütter und Väter viel arbeiten, steigt das Risiko für Übergewicht bei ihren Kindern.

Gesunder Darm: In der Mitte liegt die Kraft

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um Darmgesundheit.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen