Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Machen Sie den Hausapotheken-Check

Aktuelles

Kundin zeigt dem Apotheker Arzneimittel, die sie in die Apotheke mitgebracht hat.

Apotheker können schnell und unkompliziert prüfen, ob die Mittel in der Hausapotheke noch verwendbar und geeignet sind.
© ABDA

Do. 24. Mai 2012

Tag der Apotheke 2012: Apotheker überprüfen Ihre Hausapotheke

Bundesweit bieten viele Apotheken am heutigen "Tag der Apotheke" eine Überprüfung der Hausapotheke an. Diese pharmazeutische Dienstleistung ist Auftakt der Kampagne "Unsere Leistung für Ihre Gesundheit", mit der die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände auf die vielfältigen Beratungsangebote der Apotheken hinweist.

Anzeige

"Apotheker sind Experten für Arzneimittel. Nutzen Sie das Beratungsangebot der Apotheken und lassen Sie Ihre Hausapotheke überprüfen", sagt Heinz-Günter Wolf, Präsident der ABDA. In die Hausapotheke gehören neben individuell benötigten Medikamenten vor allem Präparate gegen akute Erkrankungen, zum Beispiel gegen Schmerzen. Die Medikamente werden am besten mit Beipackzettel aufbewahrt. Wolf: "Die ideale Zusammensetzung der Hausapotheke hängt auch von den Lebensumständen und den persönlichen Bedürfnissen ab. Eine Familie mit kleinen Kindern braucht andere Arzneimittel als ein Single. Der Apotheker hilft gerne bei der Zusammenstellung." Hier auf aponet.de finden Sie detaillierte Checklisten zu Hausapotheken für Kinder und Erwachsene. Eine Checkliste im pdf-Format zum Ausdrucken und Ausfüllen erhalten Sie unter folgendem Link:


Apotheker empfehlen, einmal jährlich die häuslichen Arzneimittelvorräte zu überprüfen. Dabei sollten unbrauchbare oder nicht mehr benötigte Arzneimittel entsorgt und die Hausapotheke vervollständigt werden. Ist das auf der Packung aufgedruckte Haltbarkeitsdatum eines Medikaments überschritten, darf es – anders als etwa ein Lebensmittel – nicht mehr angewendet werden. Hinzu kommt, dass einige Medikamente, zum Beispiel Augentropfen, nach dem ersten Anbruch nur wenige Wochen lang verwendbar sind. Deshalb sollten Patienten das Datum der Öffnung auf der Packung notieren. Nach Ablauf der Aufbrauchfrist dürfen diese Medikamente nicht mehr angewendet werden. Auch Verbandstoffe sollten regelmäßig ersetzt werden. Mehr dazu sehen Sie auch im untenstehenden Video.

ABDA/RF

Flash Content

Get Adobe Flash player

Sehen Sie im Video: Darauf kommt es bei der Hausapotheke an.

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Vorsicht mit Alkohol bei Hitze

Bei hohen Temperaturen reagiert der Körper auf alkoholische Getränke anders als gewohnt.

Valsartan: Apotheker oder Arzt kontaktieren

Präparate mit dem vom Rückruf betroffenen Wirkstoff müssen evtl. neu verordnet werden.

Handy am Steuer: unterschätzte Gefahr

Viele Autofahrer halten Handys am Steuer für harmlos.

Arthritis: Frühe Kontrollen wichtig

Eine neue Leitlinie fordert, die Wirksamkeit der Erstbehandlung früher zu kontrollieren.

Valsartan: EU-weiter Rückruf gestartet

Bestimmte Chargen des Blutdrucksenkers Valsartan werden zurückgerufen.

Jeder Zweite geht frühzeitig in Rente

Häufig scheiden Beschäftigte mit körperlich belastenden Berufen vorzeitig aus.

Jedes zweite Elternteil ist zu dick

Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass Bewegung in vielen Familien deutlich zu kurz kommt.

Viele Deutsche gehen auch krank zur Arbeit

Damit schaden sie nicht nur ihrer eigenen Gesundheit, sondern auch dem Unternehmen.

NAI vom 1.7.2018: Neue Arzneimittel

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um die neusten Arzneimittel.

Frauen haben immer Medikamente bei sich

Vier Medikamente haben Frauen im Schnitt in ihrer Handtasche griffbereit.

Viele Arzneien erfordern Beratung

Jedes dritte Medikament erfordert eine intensive Beratung durch den Apotheker.

Lieferprobleme: Ibuprofen wird knapp

Bei dem beliebten Schmerzmittel droht aktuell ein Lieferengpass.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen