Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Frauen haben das Sagen

Aktuelles

Frau richtet den Hemdkragen ihres Mannes.

Frauen wissen in Gesundheitsfragen meist recht genau, was gut für ihren Mann ist.
© mauritius images

Di. 12. Juni 2012

Gesundheit in der Ehe: Frauen haben das Sagen

Wenn es um die Gesundheit geht, haben bei Ehepaaren überwiegend die Frauen das Sagen. In gleichgeschlechtlichen Partnerschaften kümmern sich häufig beide Partner gleichermaßen um dieses Thema, schreiben Wissenschaftlerinnen im Fachblatt "Social Science & Medicine".

Anzeige

Für ihre Studie hatten die zwei Soziologie-Professorinnen Corinne Reczek aus Cincinnati und Debra Umberson aus Austin 50 langjährige heterosexuelle und homosexuelle Paare befragt. Dabei zeigte sich, dass in drei Vierteln aller Paare immer derselbe Partner sich um die Gesundheit kümmerte. Entweder galt einer der beiden Partner von vornherein als Gesundheitsexperte, oder der ungesunde Lebensstil eines Partners nötigte den anderen, sich mehr in Gesundheitsfragen zu engagieren.

Bei den heterosexuellen Ehepaaren übernahmen wenig verwunderlich fast ausschließlich die Frauen den Job der Gesundheitsexpertin. Der Grund: Frauen werden oft schon von klein auf dazu erzogen, sich um andere zu kümmern. Zudem fiel ihnen der Posten der Expertin in Gesundheitsfragen zu, weil ungesunder Lebensstil in der Studie überwiegend bei den heterosexuellen Männern verbreitet war.

Bei den homosexuellen Paaren beteiligten sich zu über 80 Prozent beide gleichermaßen an der "Gesundheitsaufsicht". Die Soziologinnen erklären das durch das für Homosexuelle eher unfreundliche Lebensumfeld in den USA. Das ermutige die Paare dazu, untereinander gleichberechtigt zusammenzuarbeiten.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Deutschland braucht zu viel Blut

Mit einfachen Maßnahmen ließen sich in Krankenhäusern pro Jahr eine Million Blutkonserven einsparen.

Fiebermittel für Kinder richtig dosieren

Die Dosis hängt vom Wirkstoff und dem Körpergewicht der Kinder ab.

Manuela Schwesig hat Brustkrebs

Fast drei von zehn Frauen sind jünger als 55 Jahre, wenn sie die Diagnose erhalten.

Suizid: Anzeichen richtig deuten

Was können Warnzeichen für einen Suizid sein? Und wie kann man Betroffenen im Notfall helfen?

Zu wenig Blutspender in Deutschland

Trotz des sparsameren Umgangs mit Blutkonserven sind Experten in Sorge.

Europa liegt beim Alkoholkonsum vorn

In europäischen Ländern sterben immer noch zu viele Menschen an den Folgen von Alkohol.

Sanfte Methoden gegen Kopfschmerzen

Viele greifen viel zu schnell zur Schmerztablette, warnen Experten.

Lesertelefon: Diagnose Hirntumor

Nach der Diagnose muss die Therapie oft sehr schnell beginnen. Experten beraten Betroffene und Angehörige am kostenlosen Lesertelefon.

Arzt geschlossen? 116117 statt Notruf

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nachts, an Wochenenden und Feiertagen erreichbar.

Die 25 besten Heilpflanzen

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten werden die 25 besten Heilpflanzen vorgestellt.

Finanzielle Hilfe beim Rauchstopp?

Die Hälfte der Deutschen spricht sich dafür aus, wie eine Umfrage zeigt.

Was Diabetikern am meisten Sorge bereitet

Eine neue Umfrage zeigt, welche Probleme Menschen mit Diabetes im Alltag bewegen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen