Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Paracetamol bleibt rezeptfrei

Aktuelles

Fiebriges Kind im Bett

Wenn Kinder Fieber haben, bekommen sie häufig Zäpfchen oder Saft mit Paracetamol.
© Techniker Krankenkasse

Mi. 27. Juni 2012

Paracetamol bleibt rezeptfrei

Schmerz- und Fiebermittel, die den Wirkstoff Paracetamol in Packungsgrößen bis zu zehn Gramm enthalten, sollen auch weiterhin rezeptfrei bleiben. Das gab das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte auf Anfrage bekannt.

Anzeige

Der Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht hat sich in seiner gestrigen Sitzung gegen den Antrag auf vollständige Unterstellung von Paracetamol unter die Verschreibungspflicht ausgesprochen. Dieses Votum ist rechtlich noch nicht bindend, denn der Ausschuss gibt der Bundesregierung lediglich fachliche Empfehlungen. Der Gesetzgeber folgt diesem Rat jedoch meist, wenn es darum geht, Entscheidungen über die Verschreibungspflicht einzelner Arzneistoffe zu treffen.

In der Vergangenheit hatte es nach Überdosierung von Paracetamol Todesfälle gegeben. Grund dafür ist eine Schädigung der Leberzellen, die zum Leberversagen führen kann. Daher ist es bei diesem Wirkstoff besonders wichtig, die in der Packungsbeilage genannten Dosierungen nicht zu überschreiten. Bei Kindern gilt das Körpergewicht als Maßstab für die korrekte Dosierung und nicht das Alter. Als Reaktion auf das Risiko durch Überdosierung wurde bereits vor gut drei Jahren die rezeptfrei erhältliche Menge Paracetamol auf zehn Gramm pro Packung begrenzt.

Mehr über die Diskussion um Paracetamol lesen Sie im Beitrag Paracetamol auf dem Prüfstand bei aponet.de.

RF/PZ

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Keime in Milchshakes aus der Eisdiele

Viele Proben aus Eisdielen oder Gaststätten weisen hohe Gehalte an Hefepilzen und Keimen auf.

Jugendliche rauchen und trinken seltener

Die Zahl der Jugendlichen, die rauchen, ist so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr.

Heilsames Licht für die Gesundheit

Mehr zu den Wirkungen von Licht und Wärme erfahren Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

So riskant sind Shishas und E-Zigaretten

Eine neue Studie zeigt, welche Gefahren im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten bestehen.

Sushi ist oft mit Schadstoffen belastet

Behörden haben hohe Konzentrationen von giftigen Stoffen in Algenblättern gefunden.

Wie gesund ist meine Leber?

Experten beraten heute am kostenlosen Lesertelefon zum Thema Lebergesundheit.

West-Nil-Virus könnte sich ausbreiten

Der Erreger ist offenbar in der Lage, in Deutschland zu überwintern.

Grippeimpfung in Apotheken ab Herbst?

Eine entsprechende Leitlinie dafür wurde in dieser Woche auf den Weg gebracht.

Gesund essen: Wer kennt sich aus?

Vor allem Männern und jungen Menschen mangelt es in diesem Bereich an Wissen.

Junge Menschen haben seltener Sex

Viele junge Menschen haben nur noch halb so oft Sex wie Gleichaltrige vor 20 Jahren.

Corona-Warn-App startet heute

Je mehr Personen die neue App nutzen, desto besser lässt sich die Coronavirus-Pandemie eindämmen.

Ist Diabetes heilbar?

Mehr zu den aktuellen Therapien und Heilungsmöglichkeiten lesen Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen