Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheker klären über Doping auf

Aktuelles

Schwimmerin

Höher, schneller, weiter - so lautet das olympische Motto. Doch natürlich sollen die Leistungen stets ohne Doping gesteigert werden.
© Paul Boncoeur - Fotolia

Di. 31. Juli 2012

Apotheker klären über Doping auf

Gemeinsam mit der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) leistet die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände während der Olympischen Spiele in London wichtige Aufklärungsarbeit für sauberen Sport. In der Apotheke im Deutschen Haus werden Fragen zur Dopingrelevanz von Arzneimitteln sowie pharmazeutische Fragen von der NADA-Apothekerin Dr. Anja Scheiff beantwortet.

"In der Zusammenarbeit mit der NADA zeigt sich unsere soziale Verantwortung, der wir im Rahmen unserer Partnerschaft mit dem deutschen Sport gerecht werden", sagte Professor Dr. Martin Schulz, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Arzneimittel der ABDA, am Montag in London bei der Vorstellung des Projekts. Als "wichtige Säule im Konzept unserer Präventionsarbeit" bezeichnete die NADA-Vorstandsvorsitzende Dr. Andrea Gotzmann die Kooperation: "Die Apotheker sind eine äußerst wichtige Multiplikatorengruppe, die mit großer Kompetenz genauso überzeugend vor dem Missbrauch von Arzneimitteln wie vor Leistungsmanipulation warnt. Damit wirkt sie weit über den Spitzensport hinaus in die Breite der Bevölkerung."

Anzeige

Betreuer und Ärzte der deutschen Olympiamannschaft haben somit in London eine Apothekerin der NADA vor Ort, die auch in direktem Kontakt mit dem leitenden Mannschaftsarzt Dr. Bernd Wolfarth steht. Sie beantwortet darüber hinaus allen Besuchern des Deutschen Hauses Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen von Arzneimitteln sowie Wechselwirkungen oder Dosierungen. Außerdem erfüllt sie den präventiven Auftrag der NADA, indem sie über die Problematik des Arzneimittelmissbrauchs im Sport oder die Gefahren von Nahrungsergänzungsmitteln informiert und Auskünfte zu den Anti-Doping-Bestimmungen (NADA-Code) gibt.

Die Zusammenarbeit in London, die neben Olympia auch die Paralympics vom 30. August bis 9. September umfasst, ist der Höhepunkt der bisherigen Kooperation zwischen ABDA und NADA. Dazu zählen neben dem gemeinsamen Engagement bei Olympia regelmäßige Fortbildungen für Apotheker zum Thema Anti-Doping, etwa zur Handhabung der Medikamenten-Datenbank NADAmed sowie der Beispielliste für zulässige Medikamente.

ABDA

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kopfschmerz auch bei Kindern ernstnehmen

Viel zu wenige suchen einen Arzt auf, der die genauen Ursachen klärt und die beste Behandlung findet.

Mehrheit für die Nährwert-Ampel

Eine Umfrage verglich die Meinung zu verschiedenen Modellen der Nährwert-Kennzeichnung.

So gesund ist Ihr Essen wirklich

Der Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der NAI beleuchtet Fakten und Mythen rund um gesunde Ernährung.

Verschmutzte Luft wirkt wie Rauchen

Langfristig führen alle wichtigen Luftschadstoffe zur Entwicklung von Lungenemphysemen.

Impflücken sind größer als bislang bekannt

Zehntausende Kinder in Deutschland wurden noch nie geimpft, wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht.

Europäische Region ist weiterhin poliofrei

Nur in vier Ländern stellten Experten Verbesserungsbedarf fest.

Tuberkulose an zwei Schulen in Deutschland

Mehr als 100 Schüler und Lehrer haben sich mit dem gefährlichen Erreger infiziert.

So sitzt der Schulranzen richtig

Ein Kinderorthopäde erklärt, wie sich Rücken- und Schulterschäden vermeiden lassen.

Lange Arbeitszeiten machen Kinder dick

Wenn Mütter und Väter viel arbeiten, steigt das Risiko für Übergewicht bei ihren Kindern.

Gesunder Darm: In der Mitte liegt die Kraft

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um Darmgesundheit.

Weniger Arzneimittel frei von Zuzahlung

Nur noch jedes fünfte Rabattarzneimittel ist von der Zuzahlung befreit.

Medikamente im Straßenverkehr

Eine Höchstgrenze wie bei Alkohol gibt es für Arzneimittel nicht. Trotzdem gibt es einiges zu beachten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen