Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Gut ausgestattet in den Urlaub

Aktuelles

Familie läuft eine Düne hinunter.

Der Urlaub lässt sich noch besser genießen, wenn man die wichtigsten Medikamente in der Reiseapotheke dabei hat.
© mauritius images

Fr. 13. Juli 2012

Reiseapotheke: Gut ausgestattet in den Urlaub starten

Eine gut sortierte Reiseapotheke ist vor allem bei Auslandsreisen unerlässlich. Was genau in eine Reiseapotheke gehört, hängt unter anderem vom Reisestil und von der medizinischen Versorgung im Urlaubsland ab.

Anzeige

"Auf eine Safaritour nach Kenia sollte man mehr Medikamente mitnehmen als bei einem Städtetrip nach Kopenhagen. Bei einer Trekkingtour durch Südostasien braucht man eine andere Reiseapotheke als bei einem Familienurlaub in Spanien", sagt Erika Fink, Präsidentin der Bundesapothekerkammer. Die Beratung des Apothekers trägt dazu bei, dass Reisende ihren Urlaub möglichst unbeschwert genießen können. Dabei arbeitet er keine Liste an Medikamenten stur ab, sondern wählt im Gespräch mit dem Patienten die individuell benötigten Medikamente aus.

Die umfassende Reiseapotheke enthält die Medikamente, die in eine Hausapotheke gehören, ergänzt um Arzneimittel gegen häufige Reisebeschwerden wie zum Beispiel Reisedurchfall oder -übelkeit. Außerdem sollten Reisende dauerhaft benötigte Medikamente in ausreichender Menge mitnehmen. "Zur unentbehrlichen Grundausstattung gehören auch auf Tagesausflügen Schmerzmittel, Medikamente gegen Durchfall, ein Desinfektionsmittel und Verbandstoffe", so Fink. Alle notwendigen Medikamente sollte man aus dem Heimatland mit in den Urlaub nehmen statt darauf zu vertrauen, dass im Notfall eine Versorgung vor Ort möglich ist.

Bei aponet.de finden Sie weitere Tipps für die Reiseapotheke einschließlich eines kurzen Videos. Auf der Homepage der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände steht außerdem eine Checkliste Reiseapotheke zum Herunterladen und Ausdrucken bereit.

ABDA/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wann darf der Arzt Cannabis verordnen?

Das neue Gesetz legt fest, welche Bedingungen erfüllt sein müssen.

Was Freiberuflichkeit bedeutet

Apotheker sind zwar keine Beamten, müssen aber viele staatliche Aufgaben erfüllen.

Apotheker begrüßen neues Cannabisgesetz

In Zukunft wird medizinisch notwendiges Cannabis wie andere Arzneimittel behandelt.

Apotheker benennen Patientenbeauftragten

Berend Groeneveld koordiniert u.a. die Kontakte zwischen Apotheken und Selbsthilfegruppen.

NAI vom 15.01.2017: Gesichter der Allergie

Im Titelbeitrag lesen Sie mehr über Ursachen und Therapie von Hautallergien.

Apotheke vor Ort ist nicht zu ersetzen

Nach Aufhebung der Preisbindung für ausländische Versender ist diese Infrastruktur gefährdet.

Kassen könnten Patienten entlasten

Es wären genug Überschüsse vorhanden, um die Zuzahlungen zu erlassen.

Essen: Gesund kommt vor lecker

Eine aktuelle Studie zeigt, was den Deutschen beim Thema Ernährung wichtig ist.

"Apotheke ist nah am Patienten"

In einem Kurzfilm macht sich CDU-Politiker Wolfgang Bosbach für die Apotheke vor Ort stark.

Jeder Achte hat E-Zigaretten probiert

Regelmäßige Nutzer sind vor allem Tabakraucher und Ex-Raucher.

Impfung: Große regionale Differenzen

In Teilen von Deutschland bestehen nach wie vor Impflücken.

Neue Arzneimittel oft ohne Zusatznutzen

Jedes dritte neue Medikament hat keine Vorteil gegenüber bekannten Präparaten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen