Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Welche Kurse die Kasse zahlt

Aktuelles

Frau und Mann machen Gymnastik.

Viele Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten für Präventionskurse, zum Beispiel Rückenschule.
© Robert Kneschke - Fotolia

Mi. 11. Juli 2012

Welche Kurse die Kasse zahlt

Aqua-Jogging, Yoga, Tai Chi – viele Gesundheitskurse werden von den Krankenkassen bezahlt oder zumindest bezuschusst. Es lohnt sich, vorher nachzufragen.

Anzeige

Die Gesundheitskurse, die von den Kassen unterstützt werden, können ganz unterschiedlicher Natur sein. Es kann sich um Bewegungskurse handeln wie Aqua-Jogging, Walking oder Pilates, um Ernährungsberatung oder Raucherentwöhnung. Einen Schwerpunkt bilden Kurse, in denen die Teilnehmer Entspannungstechniken erlernen, zum Beispiel Autogenes Training, Qigong, Yoga oder Progressive Muskelentspannung. Ziel ist es, den Menschen Mittel an die Hand zu geben, mit deren Hilfe sie ein gesundheitsbewusstes Leben führen können. So soll Volkskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Leiden oder Typ-2-Diabetes vorgebeugt werden. Darüber hinaus sollen die Maßnahmen helfen, dass Angststörungen und Depressionen, häufige Krebserkrankungen oder Muskel- und Gelenkerkrankungen seltener auftreten.

Seit dem Jahr 2000 sind alle Kassen verpflichtet, jährlich einen Teil ihrer Beitragsgelder für "Präventionsleistungen" auszugeben. Welche Kurse finanziert werden und mit welchem Betrag, kann jede Kasse selbst entscheiden. Manche Krankenkassen bieten eigene Kurse an, andere übernehmen ganz oder zumindest teilweise die Kosten, die bei externen Anbietern anfallen. Wer also etwas Interessantes gefunden hat, sollte sich schnurstracks bei seiner Kasse erkundigen. Insgesamt dürfen nicht mehr als zwei Gesundheitskurse pro Person Jahr gefördert werden. Und ganz wichtig: Damit man nicht auf seinen Kosten sitzenbleibt, unbedingt nach dem Kurs eine Teilnahmebestätigung vorlegen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Mikroplastik: WHO analysiert Trinkwasser

Verunreinigungen finden sich häufig in unserem Wasser - auch in gekauften Flaschen.

Deutsche wünschen rasche Digitalisierung

Ein großer Teil der Bevölkerung findet, dass das deutsche Gesundheitssystem auf diesem Sektor rückständig ist.

Lungenprobleme durch E-Zigaretten?

In den USA sind derzeit 94 Fälle einer mysteriösen Lungenerkrankung bekannt geworden.

Kopfschmerz auch bei Kindern ernstnehmen

Viel zu wenige suchen einen Arzt auf, der die genauen Ursachen klärt und die beste Behandlung findet.

Mehrheit für die Nährwert-Ampel

Eine Umfrage verglich die Meinung zu verschiedenen Modellen der Nährwert-Kennzeichnung.

So gesund ist Ihr Essen wirklich

Der Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der NAI beleuchtet Fakten und Mythen rund um gesunde Ernährung.

Verschmutzte Luft wirkt wie Rauchen

Langfristig führen alle wichtigen Luftschadstoffe zur Entwicklung von Lungenemphysemen.

Impflücken sind größer als bislang bekannt

Zehntausende Kinder in Deutschland wurden noch nie geimpft, wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht.

Europäische Region ist weiterhin poliofrei

Nur in vier Ländern stellten Experten Verbesserungsbedarf fest.

Tuberkulose an zwei Schulen in Deutschland

Mehr als 100 Schüler und Lehrer haben sich mit dem gefährlichen Erreger infiziert.

So sitzt der Schulranzen richtig

Ein Kinderorthopäde erklärt, wie sich Rücken- und Schulterschäden vermeiden lassen.

Lange Arbeitszeiten machen Kinder dick

Wenn Mütter und Väter viel arbeiten, steigt das Risiko für Übergewicht bei ihren Kindern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen