Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Wann deutsche Kinder dick werden

Aktuelles

Vier Grundschüler nebeneinander essen ihr Pausenbrot

Etwa jedes fünfte Kind in Deutschland ist übergewichtig. Diese vier Erstklässler gehören nicht dazu.
© Techniker Krankenkasse

Do. 16. August 2012

Wann deutsche Kinder dick werden

Etwa jedes fünfte Kind in Deutschland ist übergewichtig. Doch wann genau werden Kinder moppelig? Mit dem Beginn der schulischen Laufbahn, lautet die Antwort von Wissenschaftlern der Universitäten Mainz und Tübingen, deren Studienergebnisse in der Fachzeitschrift Obesity veröffentlicht wurden.

Die Ergebnisse ihrer Studie: Bis zum Alter von fünf Jahren nehmen die meisten Kinder durch das Wachstum noch genauso an Gewicht zu, wie Kinder vor 20 Jahren. Nur zehn Prozent der Kindergartenkinder sind demnach übergewichtig. Die Zahlen ändern sich allerdings mit dem Verlassen des Kindergartens. Viele Kinder werden kurz nach ihrer Einschulung dick, so die Erkenntnisse des Wissenschaftsteams um den Mainzer Sportmediziner Perikles Simon. Mit acht Jahren schleppen 20 Prozent der Kinder überflüssige Extrapfunde mit sich herum. Im Vergleich: Vor 20 Jahren waren nur zehn Prozent der Kinder in diesem Alter übergewichtig. Diese Quote bleibe dann über die Pubertät hinweg bis zur Volljährigkeit relativ konstant, schreiben die Forscher.

Die Wissenschaftler weisen allerdings darauf hin, dass die Gewichtszunahme nicht zwingend mit der Einschulung und dem Schulalltag zu tun habe. Schließlich seien die Kinder auch vor 20 Jahren eingeschult worden, und das schulische Umfeld in Deutschland habe sich in der Zwischenzeit kaum verändert. Sie vermuten die Ursachen vielmehr im häuslichen Umfeld. Darüber hinaus schätzen sie, dass die Grundlagen für die rapide Gewichtszunahme schon im Kindergartenalter gelegt werden.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Mülltrennung in Corona-Zeiten

Für infizierte Personen und begründete Verdachtsfälle gelten besondere Regeln.

Hunde richtig vor Zecken schützen

Mit dem beginnenden Frühling werden auch Zecken wieder aktiv.

Social distancing: Was wirkt am besten?

Eine Schätzung gibt an, welche Maßnahmen die Corona-Ausbreitung am stärksten reduzieren.

Italien: Warum so viele Covid-19-Tote?

Italienische Wissenschaftler haben mögliche Ursachen für die hohe Sterberate ermittelt.

Corona: Impfung gegen Pneumokokken

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der wichtige Impfstoff knapp. Nur Risikopatienten sollen aktuell geimpft werden.

5 Tipps für das Homeoffice

Diese Tipps helfen dabei, den heimischen Arbeitsplatz richtig einzurichten.

Keine Scheu vor dem Notruf 112

Auch während der aktuellen Corona-Krise ist die Notfallversorgung gesichert.

Covid-19: Kein Vergleich zur Grippe

SARS-CoV-2 ist ansteckender und verursacht schwerere Krankheitsverläufe als die Grippe.

Vorsichtsmaßnahmen in Apotheken

Was müssen Patienten aktuell wissen, bevor sie eine Apotheke betreten?

Coronavirus: Risiko für Allergiker?

Heuschnupfen erhöht das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf nicht.

So ernährt sich Deutschland

Wie viel Alkohol und Fast Food gegessen wird, hängt offenbar auch davon ab, wo man lebt.

Arzneimittelversorgung bleibt gesichert

Trotz Corona-Epidemie bleiben Apotheken geöffnet und die Versorgung gesichert.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen