Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Wann deutsche Kinder dick werden

Aktuelles

Vier Grundschüler nebeneinander essen ihr Pausenbrot

Etwa jedes fünfte Kind in Deutschland ist übergewichtig. Diese vier Erstklässler gehören nicht dazu.
© Techniker Krankenkasse

Do. 16. August 2012

Wann deutsche Kinder dick werden

Etwa jedes fünfte Kind in Deutschland ist übergewichtig. Doch wann genau werden Kinder moppelig? Mit dem Beginn der schulischen Laufbahn, lautet die Antwort von Wissenschaftlern der Universitäten Mainz und Tübingen, deren Studienergebnisse in der Fachzeitschrift Obesity veröffentlicht wurden.

Anzeige

Die Ergebnisse ihrer Studie: Bis zum Alter von fünf Jahren nehmen die meisten Kinder durch das Wachstum noch genauso an Gewicht zu, wie Kinder vor 20 Jahren. Nur zehn Prozent der Kindergartenkinder sind demnach übergewichtig. Die Zahlen ändern sich allerdings mit dem Verlassen des Kindergartens. Viele Kinder werden kurz nach ihrer Einschulung dick, so die Erkenntnisse des Wissenschaftsteams um den Mainzer Sportmediziner Perikles Simon. Mit acht Jahren schleppen 20 Prozent der Kinder überflüssige Extrapfunde mit sich herum. Im Vergleich: Vor 20 Jahren waren nur zehn Prozent der Kinder in diesem Alter übergewichtig. Diese Quote bleibe dann über die Pubertät hinweg bis zur Volljährigkeit relativ konstant, schreiben die Forscher.

Die Wissenschaftler weisen allerdings darauf hin, dass die Gewichtszunahme nicht zwingend mit der Einschulung und dem Schulalltag zu tun habe. Schließlich seien die Kinder auch vor 20 Jahren eingeschult worden, und das schulische Umfeld in Deutschland habe sich in der Zwischenzeit kaum verändert. Sie vermuten die Ursachen vielmehr im häuslichen Umfeld. Darüber hinaus schätzen sie, dass die Grundlagen für die rapide Gewichtszunahme schon im Kindergartenalter gelegt werden.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Apotheker impfen ab Herbst gegen Grippe

In Nordrhein startet ein Modellprojekt zu Beginn der Grippewelle im Herbst.

Covid-19: Altenpfleger besonders betroffen

Wer in Gesundheitsberufen arbeitet, steckt sich häufiger mit dem neuartigen Coronavirus an.

Trampolin: Unterschätzte Gefahr

Experten geben Tipps, um das Unfallrisiko beim Trampolinspringen zu reduzieren.

Corona: So riskant ist Singen im Chor

Forscher haben untersucht, wie groß die Abstände beim gemeinsamen Singen im Chor sein müssen.

Nationale Diabetes-Strategie beschlossen

Ziel ist es, präventiv gegen Übergewicht und Diabetes vorzugehen.

Keime in Milchshakes aus der Eisdiele

Viele Proben aus Eisdielen oder Gaststätten weisen hohe Gehalte an Hefepilzen und Keimen auf.

Jugendliche rauchen und trinken seltener

Die Zahl der Jugendlichen, die rauchen, ist so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr.

Heilsames Licht für die Gesundheit

Mehr zu den Wirkungen von Licht und Wärme erfahren Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

So riskant sind Shishas und E-Zigaretten

Eine neue Studie zeigt, welche Gefahren im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten bestehen.

Sushi ist oft mit Schadstoffen belastet

Behörden haben hohe Konzentrationen von giftigen Stoffen in Algenblättern gefunden.

Wie gesund ist meine Leber?

Experten beraten heute am kostenlosen Lesertelefon zum Thema Lebergesundheit.

West-Nil-Virus könnte sich ausbreiten

Der Erreger ist offenbar in der Lage, in Deutschland zu überwintern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen