Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheken-Warnstreik am 12. September

Aktuelles

Apothekerin bedient durch Notdienstklappe.

Während des Warnstreiks bedienen Apotheker ihre Kunden durch die Notdienstklappe.
© B. M. Gensthaler

Di. 11. September 2012

Ganztägiger Apotheken-Warnstreik am 12. September

Über 2.700 Apotheken in Baden-Württemberg sind am Mittwoch dieser Woche (12.9.) zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Am Warnstreiktag sollen die Arzneimittel nur über die Notdienstklappe abgegeben werden, um die Forderung nach einer Honorarerhöhung zu unterstreichen.

Anzeige

"Wir gehen von einer hohen Beteiligung der niedergelassenen Apotheken aus. Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg ist in 22 Regionen unterteilt. Aus allen Landesteilen werden nur vereinzelt Apotheken gemeldet, die sich nicht an dem Warnstreik beteiligen können oder wollen. Wir rechnen also damit, dass sehr viele Apotheken in Baden-Württemberg am Mittwoch im Ausnahmezustand sein werden", fasst Fritz Becker, der Präsident des Landesapothekerverbands die Situation zusammen.

Zeitgleich protestiert auch die Apothekerschaft im Saarland und in Rheinland-Pfalz für eine gerechte Honorierung. Insgesamt wurden die Apotheker durch das sogenannte Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz im Jahr 2011 und 2012 mit jeweils rund 400 Millionen Euro belastet, um dem Gesundheitssystem Geld zuzuführen. "Diese Belastung war eindeutig als Sonderopfer der Apotheken ausgewiesen worden. Mittlerweile wissen wir, dass erhebliche finanzielle Überschüsse bei den Krankenkassen aufgelaufen sind. Dadurch hat das Gesundheitssystem wieder einen Gestaltungsspielraum, so dass unsere Forderung nach einer gerechten Entlohnung für unsere umfassende Versorgung der Bevölkerung umsetzbar ist", so Becker.

LAV BW

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Künstliche Intelligenz in der Apotheke

Eine Expertin erläutert, welche Chancen sie künftig für die Apotheke vor Ort sieht.

FSME-Risikogebiet in Niedersachsen

Der Norden Deutschlands galt bisher noch nicht als Gebiet, in dem Zecken diese Erkrankung übertragen.

Brexit könnte Leben kosten

Wissenschaftler befürchten, dass sich die Ernährung auf der Insel drastisch verschlechtert.

Penicillin-Allergie seltener als vermutet

Experten raten Betroffenen daher, sich bei einem Allergologen testen zu lassen.

12 Millionen Diabetiker in 2040?

Forscher gehen davon aus, dass die Zahl der Erkrankten stark ansteigen wird.

Das ist die Nummer 1 der Todesursachen

In Deutschland sterben die meisten Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Medikamente werden noch sicherer

Ab 9. Februar müssen Medikamente zusätzliche Sicherheitsmerkmale tragen.

Zahl der Apotheken sinkt weiter

Im vergangenen Jahr hat beinahe jeden Tag eine Apotheke geschlossen.

30 Millionen Grüne Rezepte ausgestellt

Seit 15 Jahren erhalten Kassenpatienten in der Arztpraxis immer häufiger ein Grünes Rezept.

Schneeschippen ist für Herzpatienten riskant

Durch die Kälte kann Schneeschippen in einigen Fällen sogar lebensgefährlich sein.

Vorsorgetermine im Überblick

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um die wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen.

Welcher Tee hilft bei Erkältungen?

Welche Sorte bei welchen Beschwerden hilft, erklärt ein Apotheker.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen