Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Casting-Model nach Grippe gestorben

Aktuelles

Jennifer Scherman

Jennifer Scherman, Viertplatzierte der Castingshow "Das perfekte Model", ist überraschend jung an plötzlichem Herztod gestorben.
© picture-alliance / Ulrich Perrey

Do. 18. Oktober 2012

Herzmuskelentzündung durch Grippe: So schützen Sie sich

Das 20-jährige, deutsche Nachwuchs-Model Jennifer Scherman ist an den Folgen einer Herzmuskelentzündung gestorben. Bekannt geworden war sie durch die Castingshow "Das perfekte Model" des Fernsehsenders VOX. aponet.de erklärt, wie es zu einer Herzmuskelentzündung kommen kann, was mögliche Folgen sind und wie man diesen vorbeugt.

Medienberichten zufolge war die 20-jährige Jennifer Scherman für den Dreh eines Werbespots in Argentinien als sie sich eine Grippe-Infektion zuzog. Statt zu genesen, erlitt sie aber offenbar eine Herzmuskelentzündung und starb kurz darauf im Krankenhaus an einem plötzlichen Herztod.

Doch, wie kann es zu solch einer Herzmuskelentzündung kommen? Auslöser sind oft Viren oder Bakterien, die aufgrund einer vermeintlich leichten Infektion – sei es eine Grippe oder ein Magen-Darm-Infekt – im Körper sind. Sie können dann auch den Herzmuskel angreifen. Die Devise bei Infektionskrankheiten heißt daher absolute Schonung. Ein Infekt sollte immer gründlich auskuriert werden. Nur so kann man den Folgen für das Herz vorbeugen. Ärzte empfehlen, nach einer Infektion drei Monate auf Sport und körperliche Belastungen zu verzichten, auch im Job. Mindestens sollte man aber warten, bis man sich wieder kerngesund fühlt. Wer sich schon früher belastet, bringt sich und sein Herz in Gefahr.

Auch wenn eine Herzmuskelentzündung glimpflich ausgehen kann – wenn sie einen schweren Verlauf nimmt, ist eine schnelle Behandlung angesagt, denn der Zustand des Patienten kann sich rasch verschlechtern. Im schlimmsten Fall kann es zu einem plötzlichen Herztod kommen, wie jetzt bei dem Casting-Model Jennifer Scherman. Besonders gefährlich sind Störungen des Herzrhythmus, die schnell in Kammerflimmern übergehen können. Kommt es dann zum Herzstillstand, kann nur noch der Einsatz eines Defibrillators das Leben retten.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Osterfeiertage: Notdienst vor Ort

Wo sich die nächstgelegene dienstbereite Apotheke befindet, sagt Ihnen aponet.de oder die 22 8 33.

Noch mehr Corona-Tests möglich

Die Kapazität ist in Deutschland nicht ausgeschöpft, aber einige Tests sind noch zu ungenau.

Social distancing beendet Grippewelle

Das Robert Koch-Institut meldet einen ungewöhnlich steilen Rückgang von Atemwegserkrankungen.

Covid-19: Tausende Todesfälle verhindert

Die Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, zeigen offenbar Wirkung.

Keuchhusten-Impfung für Schwangere

Ziel ist es, Neugeborene vor der Krankheit und schweren Komplikationen zu schützen.

Lesertelefon: Therapie bei Parkinson

Experten beraten am Donnerstag, 2. April, zu den Therapieoptionen bei fortgeschrittenem Parkinson.

Mülltrennung in Corona-Zeiten

Für infizierte Personen und begründete Verdachtsfälle gelten besondere Regeln.

Hunde richtig vor Zecken schützen

Mit dem beginnenden Frühling werden auch Zecken wieder aktiv.

Social distancing: Was wirkt am besten?

Eine Schätzung gibt an, welche Maßnahmen die Corona-Ausbreitung am stärksten reduzieren.

Italien: Warum so viele Covid-19-Tote?

Italienische Wissenschaftler haben mögliche Ursachen für die hohe Sterberate ermittelt.

Corona: Impfung gegen Pneumokokken

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der wichtige Impfstoff knapp. Nur Risikopatienten sollen aktuell geimpft werden.

5 Tipps für das Homeoffice

Diese Tipps helfen dabei, den heimischen Arbeitsplatz richtig einzurichten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen