Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik 5 Tipps fördern die Sprachentwicklung

Aktuelles

Mutter liest ihren Söhnen vor

Wenn Mama vorliest, sind die meisten Knirpse ganz Ohr.
© contrastwerkstatt - Fotolia

Fr. 16. November 2012

Vorlesetag 2012: 5 Tipps, die die Sprachentwicklung fördern

Die meisten Kinder lieben es, vorgelesen zu bekommen, und beim heutigen bundesweiten Vorlesetag 2012 steht dies wieder im Vordergrund. Für die Sprachentwicklung von Kindern sei Vorlesen wesentlich, meint Christiane Hoffschildt, Präsidentin des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. und gibt Tipps, wie sich die Sprachentwicklung von Kindern außerdem fördern lässt.

Anzeige

Mit diesen einfachen Mitteln können Sie die Sprachentwicklung Ihrer Kinder fördern:

  • Manche Kinder brauchen eine kleine Ewigkeit, bis sie eine Begebenheit aus dem Kindergarten oder der Schule erzählt haben. Hier ist Geduld gefragt: Es ist wichtig, dem Kind zuzuhören, es ausreden zu lassen und nicht mitten im Satz etwas verbessern zu wollen.
  • Üben kann vielleicht die Sprachentwicklung fördern, spielen macht aber mehr Spaß. Und lernen kann man auch beim Spielen. Viele Logopäden arbeiten bei jüngeren Kindern zum Beispiel mit Sprachspielen, die beides kombinieren.
  • Singen, Tanzen, Bilderbücher anschauen oder Geschichten erzählen: Egal ob 15, 30 oder 60 Minuten - auch wenn es manchmal vielleicht nur kurz möglich ist, sei es wichtig, sich täglich Zeit zu reservieren, die ganz dem Kind gehört, so Hoffschildt.
  • Wenn Kinder erzählen, kann man manchmal nur erahnen, um was es eigentlich geht. Was Eltern tun für die Sprachentwicklung tun können, ist, in vollständigen, aber unkomplizierten Sätzen zu wiederholen, was das Kind gesagt hat, so der Rat der Logopäden. Damit zeige man seinem Kind, dass man es verstanden habe, und biete ihm so ein korrektes Sprachvorbild an.
  • Und noch ein Logopäden-Rat: Kinder nicht nachsprechen lassen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Deutsches Wasser ist "sehr gut"

Wer Leitungswasser trinkt, kann dadurch jedes Jahr viel Geld sparen.

Fehltage: Diese Berufe machen krank

In einigen Branchen fallen Beschäftigte überdurchschnittlich häufig aus.

Viele Missstände in der Kieferorthopädie

Experten kritisieren: Zu viele Kinder erhalten unnötige Röntgenuntersuchungen.

Jeder Zweite möchte weniger arbeiten

Vor allem Männer würden ihre wöchentliche Arbeitszeit gern reduzieren.

NAI vom 15.5.2018: Reizdarm

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um das Thema Reizdarm.

WHO will Transfette verbieten

Transfette stecken vor allem in Fertigbackwaren und schaden Herz und Gefäßen.

Ramadan: Fasten für Kinder ungesund

Kinder- und Jugendärzte raten vom Fasten ab und schlagen eine Alternative vor.

Größter Schaden durch legale Drogen

Wissenschaftler verglichen den gesellschaftlichen Schaden durch legale und illegale Suchtmittel.

6.000 Euro gegen Mobbing und Ängste

Apotheker unterstützen ein Schulprojekt zu psychischen Erkrankungen.

Viel Fisch gleich viel Quecksilber

Eine Studie zeigt, in welchen Ländern die Schwermetall-Belastung besonders hoch ist.

Viele IGeL-Leistungen sind nutzlos

Viele Ärzte bieten ihren Patienten offenbar zweifelhafte Selbstzahler-Leistungen an.

NAI vom 1.5.2018: Gesund im Urlaub

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um das Thema Gesundheit im Urlaub.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen