Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Grippe: Schweiz gibt Impfstoffe wieder frei

Aktuelles

Frau hält Impfstoffampulle hoch.

Nach Prüfung gibt die Schweizer Arzneimittelbehörde die Grippeimpfstoffe wieder frei, die sie gestoppt hatte.
© vfa

Do. 01. November 2012

Grippe: Schweiz gibt Impfstoffe wieder frei

Die Versorgungslage bei Grippeimpfstoffen könnte sich demnächst leicht entspannen: Die schweizerische Aufsichtsbehörde Swissmedic hat den Auslieferungs- und Anwendungsstopp für die Grippeimpfstoffe von Novartis aufgehoben. Das Unternehmen habe die Qualität der Chargen dokumentieren können, die in der Schweiz ausgeliefert wurden, heißt es in einer Stellungnahme der Behörde.

Anzeige

Jetzt habe Novartis jedoch belegen können, dass es sich bei den sichtbaren weißen Partikeln nicht um Verunreinigungen handelt, sondern um kleine Verklumpungen von zum Impfstoff gehörenden Eiweißbestandteilen. Swissmedic ist deshalb zu dem Schluss gekommen, dass bei einer Impfung keine außerordentlichen Nebenwirkungen zu erwarten sind.

Als Reaktion auf den Anwendungsstopp für die Grippeimpfstoffe hatte das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) als Vorsichtsmaßnahme die Freigabe für vier Chargen des mit Agrippal identischen Impfstoffes Begripal sowie für eine Charge Fluad widerrufen (aponet.de berichtete). Nun hofft Novartis, dass das PEI in Deutschland sich dem Vorgehen der schweizerischen Behörde anschließt und die Impfstoffe ebenfalls wieder freigibt.

dr/PZ

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Verstopfung wegen Schmerztherapie

Experten klären am Lesertelefon über die Risiken und Nebenwirkungen einer Schmerztherapie auf.

NAI vom 15.6.2018: Wahrheit über Gluten

Der Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten lautet „Die Wahrheit über Gluten“.

Neue Leitlinie für Bluthochdruck

Lesen Sie hier, was sich bei der Therapie von Bluthochdruck geändert hat.

Blutspender werden dringend gesucht

Vor allem jüngere Freiwillige, die Blut spenden wollen, sind in Deutschland rar.

Nebenwirkungen sind hier besonders häufig

Bei drei Wirkstoffklassen klagen Patienten besonders oft über Nebenwirkungen.

HPV-Impfung jetzt auch für Jungen

Bislang haben Experten die Impfung nur für Mädchen empfohlen. Das ändert sich jetzt.

HIV-Selbsttest soll ab Herbst verfügbar sein

Der Test soll helfen, dass mehr Menschen möglichst früh von ihrer Infektion erfahren.

Apotheker: Kritik an GKV-Positionspapier

Das Positionspapier sei patientenfeindlich und gefährde die Arzneimittelversorgung in Deutschland.

Apotheker suchen dringend Nachwuchs

Viele Apotheken finden keinen Nachfolger mehr und müssen daher schließen.

Wie viel Sonnencreme brauche ich?

Eine Apothekerin erklärt, was es mit der Elf-Hände-voll-Regel auf sich hat.

So gesund sind die Deutschen

Der Titelbeitag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten lautet „Deutschland - deine Gesundheit“.

30 Mio. Medikamente in der Kühlung

Hitzeempfindliche Präparate erfordern besondere Maßnahmen - gerade im Sommer.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen