Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Opas Rolle für Enkel wird wichtiger

Aktuelles

Großvater mit seiner Enkelin

Im Laufe der Zeit spielen Opas eine zunehmend wichtigere Rolle für ihre Enkel.
© Ana Blazic Pavlovic - Fotolia

Di. 06. November 2012

Opas haben zunehmend wichtige Rolle für Enkel

Ab einem Alter von 70 Jahren spielen Großväter eine größere Rolle für die Enkel. Vorher haben Großmütter die engere Bindung zu den Enkeln. So das Ergebnis einer norwegischen Studie mit Großeltern aus elf europäischen Ländern.

Dass die Männer im Laufe ihrer Großvaterschaft zunehmend eine wichtigere Rolle für die Enkel spielen, verdanken sie kurioserweise ihren Partnerinnen. Zu diesem Schluss kommt der norwegische Soziologe und Autor der Studie Knud Knudsen von der Universität in Stavanger.

Anzeige

Seine Erklärung: Frauen sind im 70. Lebensjahr häufiger schon verwitwet als Männer im gleichen Alter. Alleinstehende widmen ihren Enkeln aber entgegen den Erwartungen weniger Aufmerksamkeit und ziehen sich zurück. Großeltern mit Partner sind dagegen stärker in das Leben ihrer Enkel eingebunden. Damit weisen 70-jährige Großväter eher die Voraussetzungen auf, eine wichtige Rolle für die Enkel zu spielen.

Das ist nicht immer so. Zunächst sind es eigentlich die Großmütter, die die engere Bindung haben. Sie haben traditionell mehr und intensiveren Kontakt zu anderen Familienmitgliedern und fühlen sich eher verantwortlich dafür, gute Beziehungen zu erhalten. Ab dem Alter von 60 Jahren gleich sich das Engagement von Omas und Opas dann aber an.

Für die Studie waren Daten von 5.500 Großeltern im Alter von 60-85 Jahren aus elf europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, erhoben worden. Studienautor Knudsen hat dabei aber auch erkannt, dass Großeltern in allen untersuchten Ländern unabhängig von den Unterschieden zwischen den Geschlechtern generell großen Wert darauf legen, Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Viele Senioren trinken regelmäßig Alkohol

Jüngere Menschen sind dagegen deutlich zurückhaltender.

7 Tipps: Mit Haustieren auf Reisen

Was bei Auto- und Flugreisen beachtet werden muss, erfahren Tierbesitzer hier.

Jeder zweite Raucher will aufhören

Gute Nachrichten: Vor allem jüngere Menschen wollen mit dem Rauchen aufhören.

Urlaub: Jeder Dritte kann nicht abschalten

Für viele Deutsche bedeutet der Sommerurlaub nicht nur Erholung.

Arme Kinder sehen schlechter

Experten fordern eine bessere Vorsorge für Kinder aus sozial benachteiligte Familien.

Valproat-Risiko: neue Patientenkarte

Frauen im gebärfähigen Alter bekommen zusätzliche Hinweise zur Sicherheit.

Weniger Medikamente frei von Zuzahlung

Die Befreiungsquote von Rabattarzneimitteln sinkt kontinuierlich.

Zu viel Fett fördert Darmkrebs

Fettige Nahrung, steigert das Darmkrebsrisiko. Warum das so ist, zeigten amerikanische Forscher.

Hilft Dehnen gegen Sportverletzungen?

Eine neue Studie zeigt, dass andere Übungen Sportverletzungen besser vorbeugen können als sich zu dehnen.

Urlaub für pflegende Angehörige

Es besteht ein Anspruch auf Ersatzleistungen von der Pflegekasse.

Europäer trinken zu viel Alkohol

Dadurch steigt die Gefahr für Krebserkrankungen des Verdauungstrakts deutlich.

NAI vom 1.7.2017: Lebenselixier Wasser

Diesmal dreht sich alles um das klare Nass: seine Vorteile für die Gesundheit und wie es dem Körper nutzt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen