Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheker haben neuen Präsidenten

Aktuelles

Friedemann Schmidt, ABDA-Präsident

Apotheker Friedemann Schmidt aus Leipzig ist ab dem 1. Januar 2013 der neue ABDA-Präsident.
© ABDA

Do. 06. Dezember 2012

Neuer Präsident der deutschen Apotheker gewählt

Die deutsche Apothekerschaft hat ab dem 1. Januar 2013 einen neuen Präsidenten. Heute wurde Friedemann Schmidt (48) aus Leipzig von der Mitgliederversammlung der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände gewählt. Die ABDA ist die Dachorganisation aller deutschen Apothekerverbände und -kammern.

Anzeige

Schmidt übernimmt das Amt des ABDA-Präsidenten von Heinz-Günter Wolf (65), der nicht mehr kandidiert hat. Nach der Wahl betonte Schmidt: "Unsere wichtigste Maxime ist, die Versorgung aus der öffentlichen Apotheke überall in Deutschland und unter den Bedingungen des demografischen Wandels zu sichern. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass eine patientenorientiert arbeitende Apotheke von ihrer Arbeit besser leben kann, als das heute vielfach der Fall ist." Ein Mittel dazu sei, neben der packungsbezogenen Vergütung neue leistungsorientierte Vergütungselemente zu entwickeln.

"Die Apotheke soll diese einzigartige Mischung bleiben aus naturwissenschaftlich-pharmazeutischer Kompetenz, solidem apothekerlichem Handwerk und einer bunten Vielfalt von Elementen, die jede einzelne Apotheke unverwechselbar machen", sagte der Inhaber einer Apotheke in Leipzig, der auch Präsident der Sächsischen Landesapothekerkammer ist. Als drittes Kernthema nannte Schmidt die Förderung des pharmazeutischen Nachwuchses. Auch die Attraktivität des Arbeitsplatzes öffentliche Apotheke müsse erhöht werden.

Zum Vizepräsidenten wurde Matthias Arnold (48) gewählt. Er ist Vorsitzender des Apothekerverbands Sachsen-Anhalt e.V.. Zur Vertreterin der angestellten Apotheker wurde Karin Graf (62) in gewählt. Sie ist Vizepräsidentin der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg.

ABDA/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Antibiotika-Saft: So klappt die Mischung

Bei der Zubereitung von Trockensäften gibt es einige Tücken.

Coronavirus: Welche Gefahr besteht wirklich?

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt weiter rasant an.

Pflanzenschutzmittel in Lebensmitteln?

Produkte aus Europa sind weniger belastet als solche aus Nicht-EU-Ländern.

Jubiläum bei Apotheker-Kongress

Um Patienten richtig beraten zu können, bilden sich Apotheker regelmäßig fort.

Organspende: Was ändert sich?

Der Bundestag hat eine Reform der Organspende beschlossen.

Kugelschreiber tötet 300 Menschen pro Jahr

Viele unterschätzen die Gefahr, die von dem alltäglichen Gegenstand ausgeht.

Die gefährlichsten Seuchen

Im ersten Teil der neuen NAI-Serie stellen wir die zehn bedrohlichsten Infektionskrankheiten vor.

5 Tipps: Was essen bei Arthrose?

Mit den richtigen Lebensmitteln lässt sich die Therapie unterstützen.

Notaufnahmen sollen entlastet werden

Ein neues Gesetz sieht vor, Notaufnahmen und den ärztliche Bereitschaftsdienst enger zu verzahnen.

Nasenspray: Sido kämpft gegen Sucht

Vermeintlich harmloses Schnupfenmittel macht dem prominenten Musiker seit Jahren zu schaffen.

Wenige Medikamente frei von Zuzahlung

Krankenkassen befreien ihre Versicherten nur bei einem von fünf Rabattarzneimitteln von der Zuzahlung.

18 Kassen erhöhen den Zusatzbeitrag

Bei den meisten Krankenkassen bleibt der Zusatzbeitrag jedoch stabil.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen