Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Notdienstpauschale stärkt Landapotheken

Aktuelles

Idyllisches Dorf im Voralpenland

Apotheken im ländlichen Raum müssen besonders viele Notdienste leisten und profitieren daher besonders von einer Notdienstpauschale.
© Andreas P - Fotolia

Di. 26. Februar 2013

Notdienstpauschale stärkt Landapotheken

Die Einführung einer Apotheken-Notdienstpauschale wäre nicht nur eine Anerkennung für die geleisteten Notdienste, sondern auch eine strukturelle Stärkung der Apotheken auf dem Land. Darauf weist die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hin und macht auf den bundesweiten Aktionstag am 28. Februar 2013 aufmerksam.

"Von Usedom bis zum Schwarzwald, von Ostfriesland bis zum Bayerischen Wald – überall ist der Notdienst der Apotheken ein wichtiger Service für die Menschen, auf den sie sich jederzeit verlassen können", sagt auch Friedemann Schmidt, Präsident der ABDA. "Apotheken fernab von Ballungsgebieten und Großstädten müssen besonders viele Notdienste leisten und werden durch eine Notdienstpauschale ganz besonders gestärkt. Eine flächendeckende Arzneimittelversorgung für alle Menschen muss unser Anspruch sein."

Anzeige

Die Einführung einer Notdienstpauschale war eigentlich schon für den 1. Januar 2013 angekündigt, bisher aber überfällig. Bundesgesundheitsminister Bahr hatte die Einführung vorige Woche nun konkretisiert. aponet.de berichtete.

Mit dem Aktionstag "Wir machen den Tag zur Nacht!" wollen die Apotheker zeigen wie bedeutsam der Apotheken-Notdienst ist. Alle 21.000 Apotheken in ganz Deutschland sind daher dazu aufgerufen, den Nacht- und Notdienst für ihre Kunden auch tagsüber erlebbar zu machen. Am Donnerstag, 28. Februar, sollen die Patienten von 12 bis 13 Uhr nur über die Notdienstklappe bedient werden – wie nachts und an Sonn- und Feiertagen. Gleichzeitig informieren die Apotheker die Bürger per Plakat und Handzettel sowie im persönlichen Gespräch über den Notdienst.

ABDA/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

FMSE-Impfung: Bayern auf Platz 1

In Süddeutschland liegen die meisten FSME-Risikogebiete.

Ärzte verschreiben häufiger Cannabis

Die Zahl der Verordnungen ist um 80 Prozent gestiegen.

Viele Senioren trinken regelmäßig Alkohol

Jüngere Menschen sind dagegen deutlich zurückhaltender.

7 Tipps: Mit Haustieren auf Reisen

Was bei Auto- und Flugreisen beachtet werden muss, erfahren Tierbesitzer hier.

Jeder zweite Raucher will aufhören

Gute Nachrichten: Vor allem jüngere Menschen wollen mit dem Rauchen aufhören.

Urlaub: Jeder Dritte kann nicht abschalten

Für viele Deutsche bedeutet der Sommerurlaub nicht nur Erholung.

Arme Kinder sehen schlechter

Experten fordern eine bessere Vorsorge für Kinder aus sozial benachteiligte Familien.

Valproat-Risiko: neue Patientenkarte

Frauen im gebärfähigen Alter bekommen zusätzliche Hinweise zur Sicherheit.

Weniger Medikamente frei von Zuzahlung

Die Befreiungsquote von Rabattarzneimitteln sinkt kontinuierlich.

Zu viel Fett fördert Darmkrebs

Fettige Nahrung, steigert das Darmkrebsrisiko. Warum das so ist, zeigten amerikanische Forscher.

Hilft Dehnen gegen Sportverletzungen?

Eine neue Studie zeigt, dass andere Übungen Sportverletzungen besser vorbeugen können als sich zu dehnen.

Urlaub für pflegende Angehörige

Es besteht ein Anspruch auf Ersatzleistungen von der Pflegekasse.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen