Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Weltgesundheitstag zum hohen Blutdruck

Aktuelles

Arzt misst Patientin den Blutdruck.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, den Blutdruck regelmäßig kontrollieren zu lassen.
© goodluz - Fotolia

Sa. 06. April 2013

Weltgesundheitstag: "Kontrolliert Euren Blutdruck"

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt den diesjährigen Weltgesundheitstag am Sonntag, den 7. April, unter das Motto "Kontrolliert Euren Blutdruck". Ziel ist es, Bluthochdruck zu vermeiden und darauf hinzuweisen, wie wichtig es ist, den Bluthochdruck zu behandeln.

Anzeige

Inzwischen ist jeder dritte Mensch weltweit von Bluthochdruck betroffen, in Deutschland geben etwa ein Viertel aller Männer und Frauen an, darunter zu leiden. "Patientinnen und Patienten mit Bluthochdruck müssen wissen, dass Bluthochdruck das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, erhöht", sagt Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr. Es sei daher wichtig, diese Erkrankung rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.

In den meisten Fällen entsteht Bluthochdruck durch das Zusammenwirken verschiedener Faktoren wie Erbgut, Alter und Geschlecht sowie Lebensbedingungen. Zu den beeinflussbaren Risikofaktoren zählen vor allem Übergewicht, hoher Kochsalz-, Tabak- und Alkoholkonsum, Bewegungsmangel und Stress. Weitere Informationen zu hohem Blutdruck und Tipps, wie man den Blutdruck richtig misst, finden Sie bei aponet.de.

Der Weltgesundheitstag wird jedes Jahr am 7. April begangen. Die WHO erinnert mit diesem Tag an ihre Gründung im Jahr 1948. Sie legt dazu jährlich ein neues Gesundheitsthema von weltweiter Relevanz fest. Ziel ist es dabei, dieses aus der Sicht der WHO vorrangige Gesundheitsproblem ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit zu rücken.

BMG/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

TV-Köche machen viele Hygienefehler

Das führt offenbar dazu, dass auch Verbraucher nachlässig mit dem Thema Hygiene umgehen.

Tropfen werden oft falsch dosiert

Bei diesen Medikamenten kann es schnell zu einer Unter- oder Überdosierung kommen.

EU-Verordnung für essbare Insekten

Bevor Würmer & Co im Supermarkt landen, müssen sie ein Zulassungsverfahren durchlaufen.

Heilberufe gemeinsam für Digitalisierung

Ärzte, Apotheker und Zahnärzte koordinieren ihr Vorgehen für die digitale Zukunft.

Mit Medikamenten Steuern sparen

Das Finanzamt rechnet einige Ausgaben für die Gesundheit in der Steuererklärung an.

Apotheken versorgen flächendeckend

Die Arzneimittelversorgung durch Apotheken vor Ort ist effizient, preiswert und sicher.

Langer Schulweg stresst Kinder

Die langen Fahrzeiten zur Schule wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Diabetes erhöht das Schlaganfallrisiko

Bei Frauen mit Diabetes ist die Gefahr für einen Hirnschlag um 50 Prozent erhöht.

Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter

Vor allem Einzelapotheken mussten in den vergangenen Monaten schließen.

Deutsche fordern mehr Routine bei OPs

9 von 10 Bürgern fordern Mindestmengen für bestimmte Operationen in Kliniken.

Schwarz-rot lehnt Impfpflicht ab

Das geht aus der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP hervor.

Cannabis jetzt legal in Kalifornien

Seit Jahresbeginn 2018 ist die Droge dort für Erwachsene frei erhältlich.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen