Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheken-Notdienst an Fronleichnam

Aktuelles

Apothekerin reicht ein Rezept durch die Notdienstklappe

Auch an Fronleichnam haben in ganz Deutschland Apotheken Notdienst.
© AKWL

Mi. 29. Mai 2013

Fronleichnam: Apotheken-Notdienst am Feiertag

An Fronleichnam ist Deutschland zweigeteilt, überwiegend die südliche Hälfte hat einen Feiertag, für die übrigen Bundesländer ist es ein ganz normaler Donnerstag. Aber eines ist an diesem Tag überall gleich: In ganz Deutschland leisten Apotheken Nacht- und Notdienst.

Anzeige

Brauchen Sie dringend ein Medikament, Säuglingspflege- oder Krankenpflegemittel? Dann ist die nächstgelegene Apotheke eine gute Anlaufstelle. Auch am Feiertag oder in der Nacht lässt sich ganz einfach eine dienstbereite Apotheke finden. Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Im Internet mit dem Notdienstfinder hier auf aponet.de. Wenn Sie Postleitzahl oder Ortsnamen in das Suchfeld eingeben, dann wird eine Liste der diensthabenden Apotheken in Ihrer Nähe mit Karte angezeigt.
  2. Handynutzer können die mobile Notdienstnummer 22 8 33 entweder anrufen oder per SMS "apo" und ihre Postleitzahl senden (max. 69 Cent pro Minute oder SMS). Von zu Hause können Patienten die kostenlose Festnetznummer 0800 00 22 8 33 anrufen.
  3. Wer bereits unterwegs ist, kann natürlich auch in der Praxis des Notarztes oder auf der Infotafel im Schaufenster seiner Stammapotheke Informationen über die Notdienst-Apotheken in der Nähe bekommen.

Für die Nutzung des Apothekennotdienstes fällt eine Gebühr von 2,50 Euro an, bei einer Verordnung aus dem ärztlichen Notdienst übernimmt die Krankenkasse diesen Betrag.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

WHO: Impfgegner sind globale Gefahr

Experten haben die Skepsis gegenüber Impfungen zur globalen Bedrohung erklärt.

Kinder vor Erkältungen schützen

Nicht alle Strategien sind so sinnvoll, wie viele Eltern glauben.

Grippewelle steht kurz bevor

Insgesamt gibt es bislang deutlich weniger Grippekranke als in der vergangenen Saison.

Längere Arbeitszeit macht krank

Schon eine Stunde mehr pro Woche wirkt sich auf die Gesundheit aus.

Ernährung ist schuld an vielen Todesfällen

Jeder zweite Herz-Kreislauf-bedingte Todesfall in Europa könnte sich vermeiden lassen.

NAI vom 15.1.2019: Rückenleiden

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Rückenleiden.

Abgelaufene Medizin aussortieren

Nach Ablauf des Verfallsdatums dürfen Medikamente nicht mehr verwendet werden.

Ernährung: Hauptsache lecker

Das ist den Deutschen laut Ernährungsreport 2019 beim Essen am wichtigsten.

Hilfe bei der OP-Entscheidung

Operation ja oder nein? Wie Patienten die für sie richtige Entscheidung finden.

Zuzahlungsbefreiung jetzt beantragen

Übersteigt die jährliche Zuzahlung 2 Prozent des Bruttoeinkommens, greift die Befreiung.

Gute Vorsätze im Job leichter umsetzen

Für berufliche Neujahrsvorsätze ist der Glaube an die eigene Willenskraft ein entscheidender Faktor.

NAI vom 1.1.2019: Die Wahrheit über Zucker

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Zucker.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen