Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheker stellen rund 13.000 Fragen

Aktuelles

Logo der Initiative

Bei "Gesundheit wählen" befragen Apotheker die Bundestagskandidaten im Vorfeld der Wahl zu deren Meinungen über die wichtigsten Gesundheitsthemen.
© Gesundheit wählen

Do. 08. August 2013

Apotheker stellen Bundestagskandidaten rund 13.000 Fragen

Für die Initiative "Gesundheit wählen" haben Apotheker in den 299 Wahlkreisen den Bundestagskandidaten der verschiedenen Parteien sieben bis acht Fragen zur Gesundheitsversorgung gestellt. Neben großen, nationalen Themen wie dem demografischen Wandel oder dem Fachkräftemangel, haben die Apotheker auch regional bedeutsame Themen angesprochen.

Anzeige

So unterscheiden sich die Fragen von Bundesland zu Bundesland: In Baden-Württemberg wird zusätzlich die Versorgung mit Impfstoffen diskutiert. Sowohl in Sachsen als auch in Hamburg fragt man sich, wie die Ausbildung von Apothekern gesichert werden soll, wenn die jeweiligen Universitäten ihre pharmazeutischen Institute "ausbluten" lassen. In Schleswig-Holstein und Niedersachsen macht man sich Gedanken um die flächendeckende Versorgung in dünner besiedelten, ländlichen Gebieten. In Berlin und Bayern geht eine weitere Frage an die Politiker, wie sie Prävention fördern wollen.

In einzelnen Wahlkreisen haben die Apotheker bei den Politikern noch konkreter nachgehakt: In "Schwerin – Ludwigslust-Parchim I – Nordwestmecklenburg I" geht es nach dem Elbe-Hochwasser um die Frage eines verbesserten Krisenmanagements bei Katastrophen. In "Aurich – Emden" wird thematisiert, wie sich die Schließung von Apotheken in Ostfriesland auf die Arzneimittelversorgung auswirkt. In "Altötting" sollen die Politiker anhand der Präventionszusammenarbeit von Apotheken und Gesundheitsamt in Mühldorf sagen, welche weiteren Netzwerke sie sich vorstellen können. Und in "Aachen II" wird diskutiert, inwieweit die Nähe zu Holland für eine Diskrepanz zwischen Wettbewerb und Versorgungsauftrag sorgt.

ABDA/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

STIKO empfiehlt Gürtelrose-Impfung

Ein neuer Totimpfstoff wird allen Personen ab 60 Jahren empfohlen.

Zähne: Viele Kinder putzen zu selten

20 Prozent schaffen es nicht, zweimal täglich die Zähne zu putzen.

Apotheker sollen fair vergütet werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Arzneimittelversorgung in Deutschland reformieren.

Antibabypille Trigoa wird zurückgerufen

Bei einigen Packungen drohen Anwendungsfehler und ungewollte Schwangerschaften.

Apotheker sammeln Spenden

Welche Organisationen und Projekte um Hilfe bitte, lesen Sie hier.

Stefanie Tücking: Todesursache bekannt

Die SWR3-Moderatorin ist an einer Lungenembolie gestorben.

Statine werden zu häufig verordnet

Ärzte vernachlässigen offenbar zu häufig die Gefahr von Nebenwirkungen.

Schadstoffe im Weihnachtsgebäck

Lebkuchen, Stollen & Co sind in diesem Jahr seltener mit Acrylamid belastet.

Kinderlose Senioren sind nicht einsam

Wer keine Kinder hat, pflegt im Alter engere Beziehungen zu Freunden und Bekannten.

NAI vom 1.12.2018: Weihnachts-Spezial

Im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Weihnachten.

Weihnachtspflanzen sind oft giftig

Amaryllis, Weihnachtsstern & Co können starke Vergiftungen auslösen.

Lesertelefon: Sicher Auto fahren im Alter

Experten beantworten Fragen zum Thema Fahrfitness im Alter.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Neu: Lebenslange Garantie für Treppenlifte

Treppenliftethyssenkrupp gibt Kunden seit 1. Oktober 2018 für alle Treppenlift-Modelle ein besonderes Qualitätsversprechen: „Technik, der Sie vertrauen können. Ein Leben lang. Jetzt mit lebenslanger Garantie!"
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen