Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Jährlich Mehrbedarf von 500 Apothekern

Aktuelles

Junge Apothekerin steht am Verkaufstisch einer Apotheke und lächelt in die Kamera

Junge Apotheker haben beste Berufsaussichten - werden doch jährlich 500 Apotheker mehr gebraucht.
© Robert Kneschke - Fotolia

Mi. 25. September 2013

Jährlich Mehrbedarf von 500 Apothekern

Jährlich 500 Apothekerinnen oder Apotheker mehr könnte Deutschland gebrauchen. Das erklärte der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände – ABDA, Friedemann Schmidt, im Rahmen des Deutschen Apothekertags in Düsseldorf.

Anzeige

Obwohl in der Republik derzeit täglich eine Apotheke schließt, entsteht in Deutschland jährlich ein Mehrbedarf an approbierten Apothekern. Insbesondere an Kliniken herrsche ein Mangel daran. Deshalb forderte der ABDA-Präsident mehr Ausbildungsplätze für Pharmazeuten an den Universitäten. Insbesondere in den neuen Bundesländern sei die Lage prekär.

Zudem stellte Schmidt in seiner Rede Forderungen an die Politik nach einer Struktur mit einer intensiveren, verbindlicheren und vergüteten Therapiebegleitung von Patienten in Apotheken. Dies mache auch den Apothekerberuf attraktiver. Durch eine professionelle Autonomie nähme die Zufriedenheit im Beruf zu. Das soll junge Menschen bestärken, Pharmazie zu studieren.

Neben dem Universitätsstudium der Pharmazie muss man im Anschluss übrigens noch ein sogenanntes Praktisches Jahr absolvieren, um eine Approbation als Apotheker zu erlangen. Dieses muss mindestens ein halbes Jahr in einer öffentlichen Apotheke abgeleistet werden. Mit der Approbation erhält man dann die staatliche Zulassung, den Beruf des Apothekers auszuüben. Außerdem erlaubt sie einem, die Berufsbezeichnung zu führen.

JPL/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Jürgen Marcus tritt nie wieder auf

Eine Lungenerkrankung zwingt ihn, sich aus dem Musikgeschäft zurückzuziehen.

Arzneimittelausgaben mindern die Steuer

Wer Gesundheitskosten in der Steuererklärung angibt, kann evtl. Steuern sparen.

Tetesept ruft Hustensaft zurück

In eine Charge des Produkts können möglicherweise Glassplitter geraten sein.

Apotheken-Notdienst zu Ostern 2017

Auf aponet.de erfahren Sie, welche Apotheke in Ihrer Nähe an den Feiertagen geöffnet hat.

Wahl 2017: Apotheker legen Kernthesen vor

Deutschlands Apotheker haben ein Positionspapier zur Bundestagswahl veröffentlicht.

Tablettensucht ist weit verbreitet

In Deutschland sind sogar mehr Menschen von Medikamenten abhängig als von Alkohol.

Wie Bewegung bei Parkinson hilft

Durch gezieltes Training lernen Patienten, mit der Krankheit besser umzugehen.

Höhenkrankheit: Sportler gesucht

Für eine Studie werden Läufer und Mountainbiker gesucht, die den Ki­li­ma­nja­ro besteigen.

Jeder zehnte Raucher stirbt an seiner Sucht

Eine globale Studie zeigt die fatalen Folgen des Tabakkonsums.

Viele Demenzkranke werden ruhiggestellt

Heimbewohner erhalten zu häufig Psychopharmaka, wie eine neue Studie zeigt.

NAI vom 01.04.2017: Wie gesund bin ich?

Mit den Selbsttests im Heft können Sie Ihr Risiko für diverse Krankheiten herausfinden.

Ab 1. April schneller zum Therapeuten

Um Wartezeiten zu verkürzen, bieten Psychotherapeuten eine neue Sprechstunde an.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen