Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Telefonaktion: Senioren am Steuer

Aktuelles

Älteres Ehepaar im Auto.

Die meisten Senioren steuern ihr Auto sicher im Straßenverkehr. Bei den über 75-Jährigen steigt jedoch das Unfallrisiko.
© DVR Bonn

Mi. 23. Oktober 2013

Telefonaktion: Verkehrssicherheit im Alter

Sie haben Fragen zur Verkehrssicherheit im Alter? Am 24. Oktober 2013 beantworten Verkehrsexperten in einer kostenlosen Telefonaktion von 10 bis 17 Uhr alle Ihre Fragen rund ums Thema "Senioren am Steuer". Die gebührenfreie Rufnummer lautet 0800 – 0 90 92 90.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

10:00 – 17:00 Uhr
Kostenfreie Hotline:
0800 – 0 90 92 90

Immer wieder sehen sich ältere Autofahrer mit Forderungen nach Führerscheinentzug und verpflichtenden Gesundheitsprüfungen konfrontiert. Aber sagt das Alter allein tatsächlich etwas über die individuelle Fahrtauglichkeit aus? Zahlen belegen, dass Senioren von 65 bis 75 Jahren weniger Unfälle verursachen als junge Fahranfänger. Aber auch, dass das Unfallrisiko jenseits des 75. Geburtstages deutlich steigt. Folgende Fragen stellen Sie sich da womöglich:

Anzeige

  • Welche Untersuchungen sollten ältere Autofahrer regelmäßig machen?
  • Wo kann man seine Fahrfitness überprüfen lassen?
  • Ist der Führerschein weg, wenn man bei der Prüfung schlecht abschneidet?
  • Wer bietet Fahrsicherheitstrainings für ältere Fahrer an?
  • Welche Erkrankungen und Medikamente beeinträchtigen die Fahrtüchtigkeit?
  • Sie fühlen sich in manchen Fahrsituationen überfordert, ganz aufs Autofahren verzichten wollen Sie aber noch nicht. Wann ist es Zeit, auf andere Verkehrsmittel umzusteigen?
  • Welche Unterstützungsangebote halten Kommunen für Senioren bereit, die nicht mehr Auto fahren können?

Diese und weitere Fragen können Sie diesen drei Verkehrsexperten stellen:

  • Burkhard Gerkens (Referent Ältere Verkehrsteilnehmer) vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), Bonn
  • Dr. Hardy Holte von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach
  • Tatjana Contzen von der VK VerkehrsKolleg GmbH, Leverkusen

Bei aponet.de finden Sie ergänzende Informationen zu Arzneimitteln im Straßenverkehr. Weitere Tipps bietet die "Aktion Schulterblick" des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), die auf die Notwendigkeit freiwilliger Gesundheitschecks aufmerksam macht, unter www.dvr.de/aktionen/aktion-schulterblick.

pr-nrw/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tuberkulose bis 2050 eliminieren

Um dieses Ziel zu erreichen, muss auch in Deutschland noch einiges getan werden.

Arzneisäfte nicht in der Spüle entsorgen

Abgelaufene flüssige Arzneimittel gehören mitsamt der Verpackung in den Hausmüll.

Erst Heuschnupfen, dann Asthma?

Experten klären am Lesertelefon darüber auf, wie sich allergisches Asthma vermeiden lässt.

Tabuerkrankungen: Peinlich gibt’s nicht!

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um das Thema Blasenschwäche.

Luftverschmutzung verkürzt das Leben

Dreckige Luft könnte ein noch größeres Gesundheitsrisiko als Tabakrauchen sein.

Masernausbruch in Niedersachen

Nicht alle Eltern lassen ihre Kinder impfen - mit gefährlichen Folgen.

Sichere Medikamente für Senioren

Wie Apotheker helfen, arzneimittelbezogene Probleme dieser Patientengruppe zu vermeiden.

Gürtelrose-Impfung wird Kassenleistung

Senioren ab 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Gürtelrose impfen zu lassen.

Kein Kaffee vor dem Blutdruckmessen

Einige Dinge können die Werte verfälschen, erklärt ein Apotheker.

Vor der Reise: Impfpass checken

Auch Standardimpfungen sollten vollständig sein, rät ein Apotheker.

Cannabis auf Rezept: Nachfrage steigt

Die Zahl der ausgestellten Rezepte hat sich seit 2017 verdreifacht.

NAI vom 1.3.2019: Endlich schöne Haut

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten erfahren Sie alles über die richtige Pflege für jeden Hauttyp.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Anzeige

Service

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen