Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apothekennotdienst: in NRW neu geregelt

Aktuelles

Porträtfoto einer Apothekerin in einer Apotheke

Jede Apotheke muss in unregelmäßigen Abständen auch an Sonn- und Feiertagen sowie in der Nacht dienstbereit sein.
© Robert Kneschke - Fotolia

Sa. 04. Januar 2014

Apothekennotdienst in NRW: seit 1.1.2014 neu geregelt

Seit Jahresbeginn 2014 greift in Nordrhein-Westfalen ein neues System bei der Verteilung der Apothekennotdienste. Der bisher nach Kreisen geregelte Plan wird nun landesweit organisiert. Die Notdienstsuche von aponet.de berücksichtigt das: Hier werden wie gewohnt die nächstgelegenen, dienstbereiten Apotheken angezeigt.

Anzeige

Wie die regionale Tagespresse vielfach berichtete, ist der Apothekennotdienst in Nordrhein-Westfalen (NRW) seit Jahresbeginn neu geregelt. Bisher waren die Apotheken im bevölkerungsreichsten Bundesland nach Städten und Kreisen bestimmten Notdienstbezirken zugeordnet. Das neue System sorgt nun für eine gleichmäßigere Verteilung der diensthabenden Apotheken über das gesamte Bundesland. Ein Grund für die Umstellung liegt in den zahlreichen Apotheken-Schließungen der letzten Jahre. An diese Situation musste das Notdienstsystem angepasst werden, um Löcher im Versorgungsnetz zu verhindern. "Wie bisher hat dabei die Patientenversorgung oberste Priorität", sagt Lutz Engelen, Präsident der Apothekerkammer Nordrhein. Wichtig sei vor allem, dass sich die Entfernung der Patienten zu ihrer nächstgelegenen Notdienstapotheke nicht verändert.

Welche Apotheke in Ihrer Nähe dienstbereit ist, erfahren sie bei der Notdienstsuche von aponet.de. Die Änderungen in NRW sind automatisch integriert, und die Suche funktioniert wie gewohnt: Nach Eingabe der Postleitzahl oder der Stadt werden die diensthabenden Apotheken in der Reihenfolge ihrer Entfernung zum gesuchten Ort angezeigt. Eine übersichtliche Karte verdeutlicht, wo sich die Apotheken befinden. Auch mobil unter der Rufnummer 22833 (69 Cent pro Minute) können Sie den aktuellen Apothekennotdienst abfragen. Weitere Möglichkeiten und Informationen dazu finden Sie unter Apotheken leisten Notdienst.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

NAI vom 15.12.2018: Starkes Immunsystem

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten erfahren Sie, wie sich die Abwehrkräfte stärken lassen.

Rezepte vor den Feiertagen besorgen

Viele Arztpraxen schließen zwischen den Jahren.

STIKO empfiehlt Gürtelrose-Impfung

Ein neuer Totimpfstoff wird allen Personen ab 60 Jahren empfohlen.

Zähne: Viele Kinder putzen zu selten

20 Prozent schaffen es nicht, zweimal täglich die Zähne zu putzen.

Apotheker sollen fair vergütet werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Arzneimittelversorgung in Deutschland reformieren.

Antibabypille Trigoa wird zurückgerufen

Bei einigen Packungen drohen Anwendungsfehler und ungewollte Schwangerschaften.

Apotheker sammeln Spenden

Welche Organisationen und Projekte um Hilfe bitte, lesen Sie hier.

Stefanie Tücking: Todesursache bekannt

Die SWR3-Moderatorin ist an einer Lungenembolie gestorben.

Statine werden zu häufig verordnet

Ärzte vernachlässigen offenbar zu häufig die Gefahr von Nebenwirkungen.

Schadstoffe im Weihnachtsgebäck

Lebkuchen, Stollen & Co sind in diesem Jahr seltener mit Acrylamid belastet.

Kinderlose Senioren sind nicht einsam

Wer keine Kinder hat, pflegt im Alter engere Beziehungen zu Freunden und Bekannten.

NAI vom 1.12.2018: Weihnachts-Spezial

Im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Weihnachten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen