Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Positive Bilanz für Kinderhilfe in Indien

Aktuelles

Kinder aus Kalkutta stehen in einer Reihe.

Die Kinder in Kalkutta warten geduldig, bis sie bei der Impfung an der Reihe sind.
© akwl

Di. 07. Januar 2014

Apothekerhilfsprojekt in Kalkutta zieht positive Bilanz

Im Rahmen des Hilfsprojekts "Eine Dosis Zukunft" konnten im vergangenen Jahr mehr als 42.000 Euro an Spendengeldern gesammelt werden. Das teilte die Apothekerkammer Westfalen-Lippe mit.

Anzeige

"Seit dem Projektstart im Dezember 2009 konnten wir hier etwa 22.500 Kombi-Impfungen und 18.000 Tuberkulose-Behandlungen finanzieren", so die Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening. Sie selbst beschreibt die Lage vor Ort wie folgt: "Die Lebensverhältnisse dort sind katastrophal, nach unseren Maßstäben sogar unmenschlich. 500 Menschen teilen sich eine öffentliche Toilette, Wasser gibt es nur aus Pumpen, und das nur wenige Stunden am Tag."

Das Projekt, das die gesundheitliche Versorgung von über 50.000 Kindern in den Slums von Kalkutta unterstützt, betreut die Kammer gemeinsam mit der Kindernothilfe. Zur Finanzierung des Projekts sind laut Kammer in 350 westfälisch-lippischen Apotheken Informationsflyer und Spendenboxen zu finden. "Viele Apotheken nutzen außerdem Aktionstage und Jubiläen, um Spendengelder zu sammeln", sagte Overwiening.

Wer spenden möchte, kann dies über die Aktionshomepage www.eine-dosis-zukunft.de tun oder über folgendes Spendenkonto:

Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Kontonummer: 090 111 90 28
BLZ: 300 606 01
Stichwort "Dosis Zukunft"

ys/PZ

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Alkohol-Fasten: Online-Aktion startet

Während der Fastenzeit nehmen sich viele Menschen vor, auf Alkohol zu verzichten.

Fasten für die Gesundheit

Im Titelbeitrag der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Heil- und Intervallfasten.

Neues Gesetz gegen Lieferengpässe

Apotheker haben künftig bessere Möglichkeiten, auf Engpässe bei Medikamenten zu reagieren.

Psychische Leiden auf Rekordhoch

Depressionen und andere psychische Krankheiten sind für die meisten Fehltage im Job verantwortlich.

Experten fordern Solarium-Verbot

Die Deutsche Krebshilfe warnt vor der großen Krebsgefahr, die von Sonnenstudios ausgeht.

Mehr Anträge für Cannabis auf Rezept

Etwa 30 Prozent der Anträge auf Kostenübernahme werden von den Kassen jedoch abgelehnt.

Atemmasken für Gesunde unnötig

Wer sich hierzulande vor dem Coronavirus schützen will, fährt mit Hygienemaßnahmen besser.

Mehr Meldungen zu Arzneimittelrisiken

Apotheken stellten 2019 mehr Qualitätsmängel und Nebenwirkungen fest als jemals zuvor.

Asthma: Tipps zum Inhalieren

Im Titelbeitrag der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um die richtige Behandlung von Asthma.

Gebärmutterhalskrebs in 100 Jahren besiegen

Mit der HPV-Impfung und einem regelmäßigen Screening könnte dies möglich sein.

Hygiene ist der beste Schutz vor Viren

Worauf man in der Erkältungszeit unbedingt achten sollte, lesen Sie hier.

Coronavirus hat Deutschland erreicht

Wie gefährlich das Virus ist und wie man sich schützen kann, erfahren Sie hier.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen