Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheken werden an Bedeutung gewinnen

Aktuelles

Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer

Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer bei der Eröffnung des Apotheker-Fortbildungskongresses in Davos 2013.
© PZ/Mende

Mo. 03. Februar 2014

Kiefer: Apotheken werden an Bedeutung gewinnen

Die öffentlichen Apotheken sind eine eigenständige Säule im Gesundheitswesen und werden in der Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Das betont Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer, bei der Eröffnung des internationalen Fortbildungskongresses Pharmacon. Darüber hinaus spricht er sich für eine noch intensivere Zusammenarbeit mit den Ärzten aus.

Anzeige

"Damit die Apotheken den zukünftigen Aufgaben in der Arzneimittelversorgung gerecht werden und neue Aufgaben übernehmen können, müssen wir uns weiterentwickeln", sagte Kiefer vor Apothekern in der Schweiz. Der Stellenwert der öffentlichen Apotheken definiere sich dadurch, dass sie für die flächendeckende und hochwertige Arzneimittelversorgung rund um die Uhr verantwortlich seien. Einsparungen durch die Umsetzung der Rabattverträge seien erwünschte Nebenaspekte, würden die Apotheken aber gleichzeitig administrativ extrem belasten.

Zur Weiterentwicklung der öffentlichen Apotheken gehöre laut Kiefer auch das Medikationsmanagement für Patienten, die dauerhaft mehrere Medikamente brauchen. "Um die gemeinsamen Herausforderungen bewältigen zu können, werden Ärzte und Apotheker in Zukunft enger zusammenarbeiten müssen", sagte Kiefer. "Das ist zielführend, denn Ärzte haben bei der Arzneimitteltherapie andere Aufgaben und durch ihre Ausbildung auch einen anderen Blickwinkel als Apotheker. Die beiden Heilberufe ergänzen sich im therapeutischen Team auf Augenhöhe." Dazu gehöre auch, dass Apotheker Ärzte stärker als bisher zu Arzneimittelfragen informieren.

ABDA/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Trampolin: Unterschätzte Gefahr

Experten geben Tipps, um das Unfallrisiko beim Trampolinspringen zu reduzieren.

Corona: So riskant ist Singen im Chor

Forscher haben untersucht, wie groß die Abstände beim gemeinsamen Singen im Chor sein müssen.

Nationale Diabetes-Strategie beschlossen

Ziel ist es, präventiv gegen Übergewicht und Diabetes vorzugehen.

Keime in Milchshakes aus der Eisdiele

Viele Proben aus Eisdielen oder Gaststätten weisen hohe Gehalte an Hefepilzen und Keimen auf.

Jugendliche rauchen und trinken seltener

Die Zahl der Jugendlichen, die rauchen, ist so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr.

Heilsames Licht für die Gesundheit

Mehr zu den Wirkungen von Licht und Wärme erfahren Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

So riskant sind Shishas und E-Zigaretten

Eine neue Studie zeigt, welche Gefahren im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten bestehen.

Sushi ist oft mit Schadstoffen belastet

Behörden haben hohe Konzentrationen von giftigen Stoffen in Algenblättern gefunden.

Wie gesund ist meine Leber?

Experten beraten heute am kostenlosen Lesertelefon zum Thema Lebergesundheit.

West-Nil-Virus könnte sich ausbreiten

Der Erreger ist offenbar in der Lage, in Deutschland zu überwintern.

Grippeimpfung in Apotheken ab Herbst?

Eine entsprechende Leitlinie dafür wurde in dieser Woche auf den Weg gebracht.

Gesund essen: Wer kennt sich aus?

Vor allem Männern und jungen Menschen mangelt es in diesem Bereich an Wissen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen