Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Telefonaktion: "Zu früher Samenerguss"

Aktuelles

Junger Mann und junge Frau sitzen nebeneinander mit verschränkten Armen im Bett und schweigen sich an

"Kommt" er beim Sex zu früh, kann das die Beziehung belasten. Was Paaren dann helfen kann, kann man bei der Telefonaktion am 21.02.2014 erfahren.
© irmaphoto - Fotolia

Fr. 21. Februar 2014

Telefonaktion zu vorzeitigem Samenerguss

Sie wollen wissen, was Paaren helfen kann, wenn sein vorzeitiger Samenerguss die Beziehung belastet? Am 21. Februar 2014 beantworten Sexualmediziner und -therapeuten in einer kostenlosen Telefonaktion von 15 bis 20 Uhr alle Ihre Fragen rund ums Thema "vorzeitiger Samenerguss beim Mann". Die gebührenfreie Rufnummer lautet 0800 - 0 60 4000.

Freitag, 21. Februar 2014

15:00 bis 20:00 Uhr
Kostenfreie Hotline:
0800 - 0 60 4000

Der vorzeitige Samenerguss beim Mann, medizinisch Ejaculatio praecox genannt, hat das Potenzial, eine Partnerschaft ernsthaft zu gefährden. Denn einerseits gehört ein erfülltes Liebesleben für die meisten Menschen zu einer Beziehung dazu, andererseits wird kaum etwas so tabuisiert wie die Sexualität. Das gilt erst recht, wenn Schuldgefühle und Versagensängste die Beziehung überschatten. Geraten Paare deshalb in eine Krise, können Urologen sowie Sexualmediziner und -therapeuten helfen.

Wie früh ist überhaupt zu früh? Welche Behandlungsansätze gibt es? Für wen ist eine Sexual- oder Paartherapie geeignet? Wie muss ich mir so eine Therapie genau vorstellen? Welche Qualifikationen sollte ein Sexual- oder Paartherapeut vorweisen können? Erstatten die Krankenkassen die Kosten für eine Therapie? Wie finde ich einen Therapeuten in meiner Nähe?

Diese und alle weiteren Fragen zum Thema können Sie den Experten der Telefonaktion – auf Wunsch anonym – stellen.

Anzeige

Für Sie am Telefon:

  • Professor Dr. Michael Berner; Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Oberarzt an der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg
  • Dr. med. Viola Kürbitz; Niedergelassene Fachärztin für Urologie, Zusatzqualifikation für Männergesundheit
  • Dr. med. Robert Frese; Niedergelassener Facharzt für Urologie, Tätigkeitsschwerpunkte u.a. Andrologie und Sexualmedizin

pr-nrw/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tropfen werden oft falsch dosiert

Bei diesen Medikamenten kann es schnell zu einer Unter- oder Überdosierung kommen.

EU-Verordnung für essbare Insekten

Bevor Würmer & Co im Supermarkt landen, müssen sie ein Zulassungsverfahren durchlaufen.

Heilberufe gemeinsam für Digitalisierung

Ärzte, Apotheker und Zahnärzte koordinieren ihr Vorgehen für die digitale Zukunft.

Mit Medikamenten Steuern sparen

Das Finanzamt rechnet einige Ausgaben für die Gesundheit in der Steuererklärung an.

Apotheken versorgen flächendeckend

Die Arzneimittelversorgung durch Apotheken vor Ort ist effizient, preiswert und sicher.

Langer Schulweg stresst Kinder

Die langen Fahrzeiten zur Schule wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Diabetes erhöht das Schlaganfallrisiko

Bei Frauen mit Diabetes ist die Gefahr für einen Hirnschlag um 50 Prozent erhöht.

Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter

Vor allem Einzelapotheken mussten in den vergangenen Monaten schließen.

Deutsche fordern mehr Routine bei OPs

9 von 10 Bürgern fordern Mindestmengen für bestimmte Operationen in Kliniken.

Schwarz-rot lehnt Impfpflicht ab

Das geht aus der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP hervor.

Cannabis jetzt legal in Kalifornien

Seit Jahresbeginn 2018 ist die Droge dort für Erwachsene frei erhältlich.

NAI vom 1.1.2018: Gesunde Ernährung

Im Titelbeitag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um das Thema gesunde Ernährung.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen