Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Paralympics: Sportler verabschiedet

Aktuelles

Die Biathletin Vivian Hösch und ihr Begleitläufer Norman Schlee beim Nordischen Skiweltcup in Oberried

Vivian Hösch (r.) und ihr Begleitläufer Norman Schlee werden in Sotschi für Deutschland beim Biathlon und im Langlauf der Sehbehinderten antreten.
© International Paralympic Committee

Di. 25. Februar 2014

Paralympics: Apotheker verabschieden Sportler

Bei der Verabschiedung der Deutschen Paralympischen Mannschaft haben Deutschlands Apotheker den Sportlern alles Gute und viel Erfolg für die Winter-Paralympics gewünscht. Diese finden 2014 vom 7. bis 16. März wie die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi statt.

Anzeige

In Anwesenheit von Bundespräsident Joachim Gauck erfolgte am 24. Februar auf dem Münchner Flughafen die Staffelübergabe der aus Sotschi zurückkehrenden Mannschaft an ihre Teamkollegen vom Deutschen Behindertensportverband (DBS). In diesem Zusammenhang präsentierten die Apotheker vor Athleten, Betreuern und Fans auf dem gemeinsamen Informationsstand der Apotheker und des DBS ein Modul, das zeigt, wie eine Biathlon-Schießanlage für blinde Menschen funktioniert.

Mathias Arnold, Vizepräsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, sagte: "Als Apotheker ist es mir eine große Ehre, die deutschen Paralympioniken nach Sotschi zu verabschieden. Im Namen der Apotheker sowie ihrer Kammern und Verbände wünsche ich unseren Wintersportlern alles Gute und viel Erfolg für Sotschi. Ich bin überzeugt davon, dass alle Frauen, Männer und Teams mit größter Motivation in die Wettkämpfe gehen werden, auch wenn nicht jedes Mal eine Medaille dabei erkämpft werden kann." Leistungs-, aber auch Reha-, Präventions- und Breitensport spiele im Leben vieler Menschen mit und ohne Behinderungen eine wichtige Rolle, um sich selbst herauszufordern und ein Hobby mit anderen Menschen zu teilen, sagte Arnold weiter.

DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher bedankte sich bei Arnold für die Unterstützung. Als Nationaler Förderer des DBS ist die Apothekerschaft schon seit 2008 ein wichtiger Multiplikator für den Behindertensport.

ABDA/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Corona: So riskant ist Singen im Chor

Forscher haben untersucht, wie groß die Abstände beim gemeinsamen Singen im Chor sein müssen.

Nationale Diabetes-Strategie beschlossen

Ziel ist es, präventiv gegen Übergewicht und Diabetes vorzugehen.

Keime in Milchshakes aus der Eisdiele

Viele Proben aus Eisdielen oder Gaststätten weisen hohe Gehalte an Hefepilzen und Keimen auf.

Jugendliche rauchen und trinken seltener

Die Zahl der Jugendlichen, die rauchen, ist so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr.

Heilsames Licht für die Gesundheit

Mehr zu den Wirkungen von Licht und Wärme erfahren Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

So riskant sind Shishas und E-Zigaretten

Eine neue Studie zeigt, welche Gefahren im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten bestehen.

Sushi ist oft mit Schadstoffen belastet

Behörden haben hohe Konzentrationen von giftigen Stoffen in Algenblättern gefunden.

Wie gesund ist meine Leber?

Experten beraten heute am kostenlosen Lesertelefon zum Thema Lebergesundheit.

West-Nil-Virus könnte sich ausbreiten

Der Erreger ist offenbar in der Lage, in Deutschland zu überwintern.

Grippeimpfung in Apotheken ab Herbst?

Eine entsprechende Leitlinie dafür wurde in dieser Woche auf den Weg gebracht.

Gesund essen: Wer kennt sich aus?

Vor allem Männern und jungen Menschen mangelt es in diesem Bereich an Wissen.

Junge Menschen haben seltener Sex

Viele junge Menschen haben nur noch halb so oft Sex wie Gleichaltrige vor 20 Jahren.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen