Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Warnwesten in jedem Auto Pflicht

Aktuelles

Junge Frau in Warnweste mit Handy vor einem Pannen-Fahrzeug

Warnwesten können lebensrettend sein, daher sind sie bald u.a. in allen PKW Pflicht.
© Peter Atkins - Fotolia

Di. 13. Mai 2014

Ab 1.7.: Warnwesten in jedem Auto Pflicht

Die Warnweste soll Autofahrer schützen, wenn das Fahrzeug wegen einer Panne oder einem Unfall liegen bleibt. Ab 1. Juli 2014 ist sie auch in Deutschland in jedem Auto Pflicht. Mit dieser Verordnung folgt der Bundesrat dem europäischen Beispiel.

Anzeige

Laut Paragraf 53a der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) gehört in jeden Personenkraftwagen, Lastkraftwagen, Kraftomnibus sowie in Zug- und Sattelzugmaschinen jeweils eine Warnweste. Diese muss der Europäischen Norm EN 471 entsprechen. Das wird durch einen Aufdruck auf der Weste oder ihrem Etikett kenntlich gemacht. Die Weste muss gelb, orange oder orange-rot sein und im unteren Bereich der Vorder- und Rückseite zwei reflektierende Streifen haben. Allgemein sei es wichtig, dass die Weste "retroreflektierend" sei, heißt es vonseiten der Deutschen Verkehrswacht e.V. Kurt Bodewig, Präsident des Vereins, erklärt dazu: "Bei normaler Reflexion strahlt das Licht in eine andere Richtung ab – bei retroreflektierender Kleidung strahlt es direkt zur Lichtquelle zurück." Das könne man bei einer Warnweste zum Beispiel mit einer Taschenlampe in einem abgedunkelten Raum selbst prüfen.

In vielen anderen europäischen Ländern sind Warnwesten längst Pflicht. Das kann für den bevorstehenden Urlaub mit dem eigenen PKW wichtig werden, denn wer keine dabei hat oder sie nicht trägt, wird zum Teil empfindlich zur Kasse gebeten. Eine Übersicht über Länder und besondere Regelungen findet sich zum Beispiel beim TÜV Süd.

Nach Angaben der Deutschen Verkehrswacht ereignen sich über 27 Prozent aller Unfälle bei Dämmerung und Dunkelheit, 40 Prozent davon enden tödlich. Müssen Autofahrer in dieser Zeit, zum Beispiel wegen eines Unfalls, das Auto verlassen, kann eine grelle, reflektierende Warnweste lebensrettend sein, so die Verkehrs-Experten. Und dies gilt nicht nur für Pkw-Fahrer. Auch Motorrad- oder Fahrradfahrer und Fußgänger können sich durch das Tragen einer Warnweste schützen: Rund 90 Prozent aller Autofahrer geben der Deutschen Verkehrswacht zufolge bei nächtlichen Zusammenstößen an, den Fußgänger nicht gesehen zu haben.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Welche Reise-Impfung brauche ich?

Experten stehen am kostenlosen Lesertelefon für alle Fragen zum Thema Reise-Impfschutz bereit.

Kopfairbag anstatt Fahrradhelm?

Ein Kopfairbag wird um den Hals getragen und bläst sich bei einem Aufprall auf.

So gelingt der Start in die Rente

Im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten erfahren Sie, wie Sie sich auf die neue Lebensphase vorbereiten können.

FSME: Jetzt noch impfen lassen

Viele Teile Deutschlands gehören mittlerweile zu Risikogebieten.

Nach Herzinfarkt zurück in den Job?

In fast allen Fällen ist das möglich, sogar bei körperlich schwerer Arbeit.

Was steckt hinter chronischem Husten?

Manchmal liegt die Ursache nicht in den Atemwegen oder der Lunge.

Kinder: Gentest zeigt Risiko für Depression

Der Test zeigt auch, in welchem Alter die Erkrankung auftreten könnte.

Testament selbst verfassen?

Wer keinen Notar damit beauftragen möchte, muss einige wichtige Dinge beachten.

Tipps zum Umgang mit Wirkstoffpflastern

In der Packungsbeilage sind oft nicht alle wichtigen Hinweise aufgelistet.

Kinderwunsch bleibt oft unerfüllt

Viele Frauen in Europa haben weniger Kinder, als sie sich eigentlich wünschen.

Beweg Dich: So gut ist Sport

Im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten erfahren Sie, warum Bewegung so wichtig ist.

Neue Fälle von Tollwut in New York

Seit Beginn des Jahres wurden sechs Tollwutinfektionen bei Tieren bestätigt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen