Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheker verbessern Arzneimitteltherapie

Aktuelles

Eine Frau schüttet mitgebrachte Medikamente aus einer Tüte auf den Verkaufstisch einer Apotheke; ein Apotheker schaut darauf

Der erste Schritt beim Medikations-Management ist eine Medikationsanalyse. Dabei werden alle Arzneimittel eines Patienten erfasst und Probleme erkannt.
© ABDA

Mo. 26. Mai 2014

Medikations-Management auch ohne Ärzte

Seit einigen Jahren wollen die Apotheker gemeinsam mit den Ärzten ein Medikations-Management entwickeln. Doch die Zusammenarbeit ist schwierig. Immer wieder stellen Ärztevertreter die gleichberechtigte Zusammenarbeit mit Apothekern infrage. Jetzt scheint die Bundesapothekerkammer (BAK) die Geduld mit den Heilberufskollegen zu verlieren.

Anzeige

Bei der Eröffnung des internationalen Fortbildungskongresses pharmacon in Meran, Südtirol, am Sonntag sprach BAK-Präsident Andreas Kiefer von einem möglichen Alleingang der Apotheker. "Wir Apotheker können einen Medikationsplan flächendeckend auch ohne Einbindung der Ärzteschaft anbieten", sagte Kiefer. "Ein Medikationsplan in alleiniger Verantwortung der Apotheker ist besser als gar keiner."

Der BAK-Präsident machte aber auch deutlich, dass er dies nur für die zweitbeste Möglichkeit hält: "Wir Apotheker sind daran interessiert, auch beim Medikations-Management eng mit den Ärzten zusammenzuarbeiten. Wir bieten der verfassten Ärzteschaft mit Nachdruck unsere Kooperation an, denn wir sind überzeugt, dass ein interprofessionelles Medikations-Management am effektivsten ist."

Der erste Schritt beim Medikations-Management ist eine Medikationsanalyse. Deren Ergebnis ist die Basis für die nachfolgenden Aufgaben. Zur Qualitätssicherung der Medikationsanalyse werde die BAK in diesem Jahr eine Leitlinie veröffentlichen. Ein weiterer Bestandteil des Medikations-Managements ist der Medikationsplan. Das ist eine Liste, auf der alle individuell benötigten Arzneimittel mit den relevanten Einnahmehinweisen aufgeführt sind – unabhängig davon, ob die Arzneimittel von verschiedenen Ärzten verordnet wurden oder aus der Selbstmedikation stammen. Der Medikationsplan soll die Therapietreue des Patienten und die Arzneimittel-Therapiesicherheit verbessern.

DR/PZ/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Websuchen zeigen Covid-19-Hotspots

Die Auswertung von Google-Anfragen erkennt Trends viel früher als andere Methoden.

Covid-19 aus der Schule fernhalten

Physiker haben Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung im Klassenraum ermittelt.

Krankschreibung per Telefon möglich

Die Regelung gilt ab heute für Patienten mit Erkrankungen der oberen Atemwege.

Corona: Botendienst der Apotheke nutzen

Durch diesen Service der Apotheken lässt sich die Ausbreitung des Virus weiter eindämmen.

Die besten heimischen Superfoods

Superfoods müssen nicht teuer sein und aus exotischen Ländern importiert werden.

Knochenbruch durch Osteoporose

Experten beraten am 15. Oktober zur Knochenschwundfraktur, die bei Osteoporose auftreten kann.

Demenz, Parkinson & Co auf dem Vormarsch

Mehr als jeder zweite Europäer leidet unter einer neurologischen Erkrankung.

Corona-Warn-App jetzt nutzen

Angesichts steigender Infektionszahlen ist es wichtig, dass viele Menschen die App nutzen.

Karies wird bei Kindern unterschätzt

Karies tritt bei Kindern und Jugendlichen häufiger auf als bislang gedacht.

Grippe: Erster Patient in Apotheke geimpft

In Bornheim bei Bonn hat der erste Patient eine Grippeimpfung in einer deutschen Apotheke erhalten.

E-Zigaretten: Wie gefährlich sind Liquids?

Deutsche Forscher haben Liquids auf schädliche Inhaltsstoffe getestet.

Grippe: Viele lassen sich nicht impfen

Jeder zweite Risikopatient plant in diesem Jahr keine Impfung gegen die Grippe.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen