Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Patientenbeauftragter lobt Apotheken

Aktuelles

Der Patientenbeauftragte in NRW, Dirk Meyer (li.), und der Vorsitzende des Apothekerverbandes Nordrhein, Thomas Preis, auf dem Sommerempfang des Apothekerverbandes

Der Patientenbeauftragte in NRW, Dirk Meyer (li.), und der Vorsitzende des Apothekerverbandes Nordrhein, Thomas Preis, auf dem Sommerempfang des Apothekerverbandes. Meyer: "Apotheker müssen mehr gewürdigt werden."
© AVNR/Alois Müller

Do. 04. September 2014

Patientenbeauftragter lobt Apotheken

"Apotheken sind weit mehr als Arzneimittel-Abgabestellen" und für die Patienten enorm wichtig als Ratgeber in Sachen Gesundheit. Das meint der Patientenbeauftragte der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Dirk Meyer.

Anzeige

Meyer sprach das Grußwort beim diesjährigen Sommerempfang des Apothekerverbandes Nordrhein. Seiner Meinung nach gewinnen Apotheken noch an Bedeutung angesichts der älter werdenden Gesellschaft, aber auch weil die Menschen andere Kontaktpersonen verlören und als Single und womöglich in strukturschwachen Gebieten lebten. Die Arbeit der Apotheken sollte stärker gewürdigt werden, forderte Meyer. Mit ihren Anstrengungen zur Arzneimitteltherapiesicherheit seien sie auf einem guten Weg. Meyer hob die besondere Ansprache von Menschen mit Migrationshintergrund hervor, die in den Apotheken geleistet wird, und lobte den "Zukunftspreis öffentliche Apotheke", der alle zwei Jahre vom Apothekerverband Nordrhein ausgelobt wird.

Der Vorsitzende des Apothekerverbandes Nordrhein Thomas Preis verwies darauf, dass weiterhin in Deutschland pro Jahr 300 Apotheken schließen würden. Er forderte von der Bundesregierung daher jährliche Honoraranpassungen und Klärungen bei anderen Honorarfragen. Das auch von Meyer angesprochene Medikationsmanagement, das Apotheken für die Zukunft planen, muss laut Preis "eine Regelleistung der Krankenkassen werden, mit angemessener Vergütung".

JPL

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

7 Tipps: Mit Haustieren auf Reisen

Was bei Auto- und Flugreisen beachtet werden muss, erfahren Tierbesitzer hier.

Jeder zweite Raucher will aufhören

Gute Nachrichten: Vor allem jüngere Menschen wollen mit dem Rauchen aufhören.

Urlaub: Jeder Dritte kann nicht abschalten

Für viele Deutsche bedeutet der Sommerurlaub nicht nur Erholung.

Arme Kinder sehen schlechter

Experten fordern eine bessere Vorsorge für Kinder aus sozial benachteiligte Familien.

Valproat-Risiko: neue Patientenkarte

Frauen im gebärfähigen Alter bekommen zusätzliche Hinweise zur Sicherheit.

Weniger Medikamente frei von Zuzahlung

Die Befreiungsquote von Rabattarzneimitteln sinkt kontinuierlich.

Zu viel Fett fördert Darmkrebs

Fettige Nahrung, steigert das Darmkrebsrisiko. Warum das so ist, zeigten amerikanische Forscher.

Hilft Dehnen gegen Sportverletzungen?

Eine neue Studie zeigt, dass andere Übungen Sportverletzungen besser vorbeugen können als sich zu dehnen.

Urlaub für pflegende Angehörige

Es besteht ein Anspruch auf Ersatzleistungen von der Pflegekasse.

Europäer trinken zu viel Alkohol

Dadurch steigt die Gefahr für Krebserkrankungen des Verdauungstrakts deutlich.

NAI vom 1.7.2017: Lebenselixier Wasser

Diesmal dreht sich alles um das klare Nass: seine Vorteile für die Gesundheit und wie es dem Körper nutzt.

Lieferengpässe in der Apotheke vermeiden

Apotheker fordern: Die Lieferkette von Medikamenten muss transparenter werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen