Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik 5 gute Seiten einer alternden Gesellschaft

Aktuelles

Teamsitzung, im Mittlpunkt Mann, ca. Anfang 50, rechts und links jüngere Männer

In einer alternden Gesellschaft werden Arbeitskräfte zwar rarer. Die verbleibenden sind aber produktiver.
© pressmaster - Fotolia

Do. 25. September 2014

Die fünf guten Seiten einer alternden Gesellschaft

Ein internationales Forscherteam hat sich zur Abwechslung einmal nicht mit den Schattenseiten einer älter werdenden Gesellschaft beschäftigt – sondern mit den Vorteilen, die der demografische Wandel mit sich bringt.

Anzeige

Als Paradebeispiel für eine alternde Gesellschaft wählten die Forscher Deutschland aus, mit einer Geburtenrate von 1,4 und einem Altersdurchschnitt der Bevölkerung von 44,3 Jahren. Wie sie im Online-Journal PLOS ONE berichten, fanden die Forscher fünf Bereiche, in denen eine älter werdende Bevölkerung auch ihre guten Seiten haben kann.

  1. Arbeitsleben: Während die Zahl der Arbeitnehmer in einer alternden Gesellschaft voraussichtlich sinke, sei beim Bildungsniveau im Gegenzug ein Anstieg zu erwarten. Der Rückgang bei den Arbeitskräften könnte so zumindest teilweise durch eine höhere Produktivität kompensiert werden, so die Forscher.
  2. Umwelt: Eine veränderte Altersstruktur und weniger Einwohner bedeuten auch einen geringeren Konsum energieintensiv hergestellter Güter und weniger CO2-Emissionen. Eine ältere Gesellschaft tut damit der Umwelt gut.
  3. Erbschaften: Da viele Menschen älter werden, verschiebt sich auch das Erbe auf einen späteren Zeitpunkt. Dies könnte viele dazu veranlassen, einen Teil ihres Erbes schon vorher zu nutzen, um beispielsweise ihren Ruhestand zu finanzieren oder ihre Kinder finanziell zu unterstützen. Überdies müsse das Erbe zwischen weniger Nachkommen aufgeteilt werden, da Familien weniger Kinder haben, schreiben die Wissenschaftler.
  4. Gesundheit: Viele Menschen leben länger und bleiben auch länger gesund. Den Ergebnissen zufolge wird der deutsche Durchschnittsmann im Jahr 2050 voraussichtlich 80 Prozent seines Lebens bei guter Gesundheit sein. Heute liegt diese Zahl den Forschern zufolge nur bei 63 Prozent.
  5. Lebensqualität: Die Studie prognostiziert, dass sich das Verhältnis zwischen Freizeit, Arbeit und Haushalt in der Zukunft verändern wird, und zwar zugunsten der Freizeit und damit einer höheren Lebensqualität.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Masern: Viele Kinder sind nicht geschützt

Neue Zahlen zeigen, dass es in Deutschland immer noch Nachholbedarf gibt.

Lieber krank werden als zum Impfen?

Beim Thema Impfen haben viele Eltern riskante Wissenslücken.

Väter bleiben häufiger beim kranken Kind

Der Anteil an Vätern, die mit ihrem Kind zu Hause bleiben, hat sich seit 2007 verdoppelt.

Senioren: Angst vor Alzheimer ist groß

Mehr als jeder zweite Senior fürchtet sich vor dem Gedächtnisverlust.

NAI vom 15.4.2018: Heuschnupfen

Im Titelbeitrag der aktuellen Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Heuschnupfen.

Hausapotheke regelmäßig ausmisten

Abgelaufene Medikamente sind oft nicht mehr wirksam.

Lesertelefon: Parkinson-Therapie

Experten klären zum Welt-Parkinson-Tag über die Behandlung der Krankheit auf.

Stress: Jeder Zweite fürchtet Burn-out

Viele Arbeitnehmer fühlen sich durch Termindruck und Überstunden sehr gestresst.

Kassen zahlen bald Vierfach-Impfstoff

Dieser kann der Grippe besser vorbeugen als der bislang häufig verwendete Dreifach-Impfstoff.

2017: Über 2200 Behandlungsfehler

Gutachter haben für das vergangene Jahr 2.213 ärztliche Behandlungsfehler bestätigt.

Junge Menschen erwarten Antibiotika

Auch bei einer Erkältung erwarten viele, dass ihr Arzt ein Antibiotikum verordnet.

NAI vom 1.4.2018: Wie Hormone wirken

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es darum, wie Hormone unser Leben steuern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen