Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Stammapotheke hat Vorteile für Patienten

Aktuelles

Beratungszene Apotheke: Jüngere Apothekerin erklärt Mann

In Nordrhein-Westfalen geben zwei Drittel der Patienten an, sich für eine Stammapotheke entschieden zu haben.
© WavebreakmediaMicro - Fotolia

Fr. 23. Januar 2015

Stammapotheke sorgt für eine sichere Arzneimitteltherapie

Die Apothekerkammern in Nordrhein-Westfalen begrüßen und unterstützen die massiven Anstrengungen des Landesgesundheitsministeriums zur Erhöhung der Sicherheit bei der Therapie mit Arzneimitteln. Auch die Wahl einer Stammapotheke hilft, die Therapie sicherer zu machen.

Anzeige

"Gerade für die 1,5 Millionen NRW-Bürger, die täglich fünf oder mehr Medikamente einnehmen, ist die Arzneimitteltherapie mitunter ein Risikoprozess", betonen Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und Lutz Engelen, Präsident der Apothekerkammer Nordrhein. "Wir unterstützen Frau Ministerin Steffens ausdrücklich auf ihrem Weg, mit diversen Modellvorhaben die Arzneimitteltherapie weiter zu optimieren." Die NRW-Apotheker sind bereits mit bundesweit beachteten Projekten wie ATHINA ("Arzneimittel-therapiesicherheit in Apotheken") und dem AMTS-Ausbildungsmodell auf diesem Gebiet aktiv geworden.

Als weiteres einfaches und wichtiges Mittel zur Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit empfehlen Engelen und Overwiening die Wahl einer Stammapotheke. So belegt eine aktuelle Studie aus den USA, veröffentlicht im "Journal of the American Geriatrics Society", dass Patienten, die ihre Rezepte nur in einer Apotheke einlösen, sich besser an ihre Therapie halten als Patienten, die ihre Medikamente von mehreren Apotheken beziehen. Auch das Risiko für Wechselwirkungen sei geringer. In ihrer Studie hatten Wissenschaftler der Universität Pittsburgh die Daten von mehr als 1,5 Millionen Patienten ausgewertet.

AKWL

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Heute ist Weltapothekertag

Apotheker setzen sich überall auf der Welt für die Gesundheit der Menschen ein.

Das Sexleben der Deutschen

Forscher haben erste Daten zur Gesundheit und Sexualität in Deutschland veröffentlicht.

Mit wem verbringen wir am liebsten Zeit?

Forscher haben untersucht, ob uns Zeit mit der Familie oder den Freunden glücklicher macht.

Corona: Treffen mit Freunden nehmen zu

Trotz der anhaltenden Pandemie normalisiert sich der Alltag bei vielen Menschen wieder.

Ärzte verordnen zu oft Reserveantibiotika

Im Jahr 2019 war jedes zweite verordnete Antibiotikum ein Reservemedikament.

Richtig Essen bei hohem Cholesterin

In einer neuen Serie überprüft die NAI Fakten und Mythen rund um die Ernährung.

Schweinefleisch ist oft verunreinigt

Jedes zehnte Schweinefleischprodukt ist mit Hepatitis-E-Viren kontaminiert.

Apotheker helfen bei häuslicher Gewalt

Betroffene können in Apotheken mit einem Codewort unauffällig um Hilfe bitten.

Mehr FSME-Fälle als je zuvor

Die Corona-Pandemie könnte dazu beigetragen haben, glauben Experten.

Vegane Ernährung: Häufig fehlt es an Jod

Einige Veganer haben sogar einen schweren Mangel an dem Spurenelement.

Corona: Visier schützt nicht so gut wie Maske

Forscher zeigen mithilfe von Videos, wie sich Tröpfchen trotz Visier verteilen können.

Viele Jugendliche liegen nachts wach

Die Zahl der jungen Menschen, die schlecht schlafen, hat drastisch zugenommen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen