Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Lebenserwartung bei Mukoviszidose steigt

Aktuelles

Junger Mann mit dunklen Haaren (Profilfoto vor unscharfem Naturhintergrund) trinkt aus einer Wasserflasche

Mukoviszidose ist eine Krankheit, bei der die Patienten unter besonders dickflüssigem und zähem Schleim leiden. Viel zu trinken, hilft, dass er leichter abgehustet werden kann.
© Model colourbox.de/Mouton/AltoPress/Maxppp

Do. 19. März 2015

Mukoviszidose: Lebenserwartung der Patienten steigt stark

Europäische Forscher sagen voraus, dass die Zahl erwachsener Mukoviszidose-Patienten in den kommenden Jahren in Europa stark zunehmen wird. Das sind gute Nachrichten, heißt es doch, dass Betroffene heute eine längere Lebenserwartung haben als früher. Allerdings muss sich das Gesundheitssystem darauf einstellen.

Anzeige

Die Lebenserwartung von Menschen mit Mukoviszidose, auch bekannt als zystische Fibrose, wird in 16 europäischen Ländern bis zum Jahr 2025 um ungefähr 75 Prozent ansteigen. Dies berichtet die Forschergruppe um Professor Pierre-Régis Burgel aus Paris in der Fachzeitschrift European Respiratory Journal. Innerhalb der sechs Länder mit den zuverlässigsten Daten erwarten sie für die Niederlande sogar einen Anstieg um 96,1 Prozent, für Großbritannien um 79,3 Prozent. Das bedeutet, dass es in zehn Jahren viel mehr erwachsene Mukoviszidose-Patienten geben wird als heute.

Als problematisch bewerten die Forscher, dass viele Spezialzentren für Mukoviszidose derzeit vor allem auf die Behandlung von Kindern ausgerichtet sind. Grund dafür ist die bisher geringe Lebenserwartung der Patienten. Dank neuer Behandlungsmethoden, die innerhalb der letzten 30 Jahre entwickelt wurden, liegt die Lebenserwartung betroffener Kinder den Wissenschaftlern zufolge heute jedoch um die 40 Jahre. Die Forscher fürchten, es könne zu wenige spezialisierte Zentren für erwachsene Patienten geben, sollten sich die Trends wie vorhergesagt entwickeln. Sie appellieren daher an Gesundheitsdienstleister und Politiker, auf den zu erwartenden Anstieg frühzeitig zu reagieren, um eine gute Versorgung älterer Mukoviszidose-Patienten zu gewährleisten.

Mukoviszidose ist eine Erbkrankheit, bei der Schleim, der von bestimmten Drüsen, zum Beispiel der Bauchspeicheldrüse und Drüsen in der Lunge und den Bronchien, nach außen abgegeben wird, besonders dickflüssig und zäh ist. Auch heutzutage gibt es noch keine Heilung.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Coronavirus: Wer lässt sich impfen?

Die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, ist bei vielen Menschen gesunken.

Apotheker impfen ab Herbst gegen Grippe

In Nordrhein startet ein Modellprojekt zu Beginn der Grippewelle im Herbst.

Covid-19: Altenpfleger besonders betroffen

Wer in Gesundheitsberufen arbeitet, steckt sich häufiger mit dem neuartigen Coronavirus an.

Trampolin: Unterschätzte Gefahr

Experten geben Tipps, um das Unfallrisiko beim Trampolinspringen zu reduzieren.

Corona: So riskant ist Singen im Chor

Forscher haben untersucht, wie groß die Abstände beim gemeinsamen Singen im Chor sein müssen.

Nationale Diabetes-Strategie beschlossen

Ziel ist es, präventiv gegen Übergewicht und Diabetes vorzugehen.

Keime in Milchshakes aus der Eisdiele

Viele Proben aus Eisdielen oder Gaststätten weisen hohe Gehalte an Hefepilzen und Keimen auf.

Jugendliche rauchen und trinken seltener

Die Zahl der Jugendlichen, die rauchen, ist so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr.

Heilsames Licht für die Gesundheit

Mehr zu den Wirkungen von Licht und Wärme erfahren Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

So riskant sind Shishas und E-Zigaretten

Eine neue Studie zeigt, welche Gefahren im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten bestehen.

Sushi ist oft mit Schadstoffen belastet

Behörden haben hohe Konzentrationen von giftigen Stoffen in Algenblättern gefunden.

Wie gesund ist meine Leber?

Experten beraten heute am kostenlosen Lesertelefon zum Thema Lebergesundheit.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen