Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik "Apotheker ohne Grenzen" in Nepal

Aktuelles

Ikonografie von von Nepal, Fläche grün, Epizentrum des Erdbebens um kathmandu rot-orange mit Ausstrahlungswellen

In Nepal hat es am vergangenen Wochenende ein verheerendes Erdbeben gegeben.
© Davidus - Fotolia

Di. 28. April 2015

Apotheker-Hilfsorganisation in Nepal im Einsatz

Nach dem schweren Erdbeben in Nepal am 25. April versuchen auch deutsche Hilfskräfte den Menschen im Land beizustehen. Zwei Mitglieder der Hilfsorganisation Apotheker ohne Grenzen (AoG) sind ins Land gereist und entscheiden, wo die Hilfsmannschaft der deutschen Pharmazeuten in den nächsten Tagen ihre Zelte aufschlagen wird, um dort Nothilfe zu leisten.

Anzeige

Die Abordnung der AoG besteht aus den beiden Apothekern Ralph Bültmann (NRW) und Jochen Wenzel (Mecklenburg-Vorpommern). Sie sind bereits in Kathmandu eingetroffen und machen sich ein erstes Bild von der Lage. Als ehrenamtliche AoG-Einsatzkraft verfügt Jochen Wenzel bereits über Erfahrung im einem nachhaltigen Projekt, das der Verein seit Jahren im Nordwesten Nepals mit einem einheimischen Kooperationspartner durchführt. Bültmann und Wenzel erkunden das Terrain zusammen mit der bayerischen Hilfsorganisation NAVIS e.V. und entscheiden, von wo aus die Hilfsmannschaft der Apotheker ohne Grenzen in den nächsten Tagen agieren wird. NAVIS hat mit AoG schon 2013 nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen zusammengearbeitet.

"Bei solch schweren Dimensionen zählt für die Verletzten jede Minute; erfahrungsgemäß sind Arzneimittel mit das wertvollste Gut, das am frühesten knapp wird", teilte Vorstand Jochen Schreeck gemeinsam mit der neuen Geschäftsführerin Ingrid Famula mit. Um den Menschen in der Erdbebenregion helfen zu können, bitten die Apotheker ohne Grenzen um Spenden unter folgender Bankverbindung:

Spendenkonto: 0005077591
Bank: Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BLZ: 300 606 01
IBAN: DE 88 3006 0601 0005 0775 91
BIC (Swiftcode) DAAEDEDDXXX

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Mit Medikamenten Steuern sparen

Das Finanzamt rechnet einige Ausgaben für die Gesundheit in der Steuererklärung an.

Apotheken versorgen flächendeckend

Die Arzneimittelversorgung durch Apotheken vor Ort ist effizient, preiswert und sicher.

Langer Schulweg stresst Kinder

Die langen Fahrzeiten zur Schule wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Diabetes erhöht das Schlaganfallrisiko

Bei Frauen mit Diabetes ist die Gefahr für einen Hirnschlag um 50 Prozent erhöht.

Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter

Vor allem Einzelapotheken mussten in den vergangenen Monaten schließen.

Deutsche fordern mehr Routine bei OPs

9 von 10 Bürgern fordern Mindestmengen für bestimmte Operationen in Kliniken.

Schwarz-rot lehnt Impfpflicht ab

Das geht aus der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP hervor.

Cannabis jetzt legal in Kalifornien

Seit Jahresbeginn 2018 ist die Droge dort für Erwachsene frei erhältlich.

NAI vom 1.1.2018: Gesunde Ernährung

Im Titelbeitag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um das Thema gesunde Ernährung.

Vorsorgeuntersuchung für Männer ab 2018

Ab 2018 haben Männer über 65 Anspruch auf ein Screening der Bauchschlagader.

Neue Antibiotika und Mittel gegen Krebs

Im kommenden Jahr werden rund 30 neue Medikamente zugelassen.

Nichtraucher werden: Diese 3 Tipps helfen

Ein Apotheker erklärt, wie der Rauchstopp klappen kann.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen