Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik 10.000 Euro für die Erdbebenopfer

Aktuelles

Nepalesischer Mönch in Kloster

Die Menschen in Nepal brauchen nach dem verheerenden Erdbeben jede Hilfe.
© jujud3100 - Fotolia

Mo. 04. Mai 2015

10.000 Euro für die Erdbebenopfer in Nepal

Mit einer Sofort-Spende von 10.000 Euro unterstützt das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker die Hilfsorganisation action medeor bei ihrem Einsatz in Nepal. In einem Spendenaufruf hat der Vorsitzende des Hilfswerk, Fritz Becker, alle Apothekerinnen und Apotheker angesichts der immensen Opferzahlen und Schäden in Nepal zu weiteren Spenden aufgerufen.

Anzeige

"In Nepal ist der Notstand ausgerufen. Über 4.300 Menschen sind ums Leben gekommen und die Opferzahlen steigen rapide. Den Überlebenden fehlt es an allem, vor allem der Bedarf an medizinischen Hilfsgütern ist riesig." Schon in den ersten Tag konnten erneut 10.000 Euro auf dem Spendenkonto verbucht werden. Becker weiter: "Hilfsbereitschaft ist angesichts des Elends unsere Pflicht. Ich hoffe, dass noch viele Spenden bei uns eingehen, denn jeder Euro wird benötigt." Alle gespendeten Beiträge gehen eins zu eins an Menschen in Not. Auf das Konto des Hilfswerks kann selbstverständlich jeder, nicht nur Apotheker, einzahlen.

Als kompetenter und bewährter Partner hat action medeor sofort nach den ersten Meldungen über die Katastrophe in Nepal reagiert und Medikamente für die erste Notversorgung gepackt, damit die Verletzten schnell versorgt werden. Insgesamt wurden bereits vier Tonnen an Hilfsgütern zur medizinischen Erstversorgung der Erdbebenopfer nach Nepal geschickt. Darin enthalten sind Verbands- und Nahtmaterialien, chirurgisches Besteck, Schmerzmittel, Antibiotika und Spritzen. Weitere Hilfssendungen sind angesichts der gewaltigen Zerstörungen geplant.

Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker möchte mit seinem Spendenaufruf die Menschen in den betroffenen Gebieten weiter unterstützen. Spenden sind von jedermann auf folgendes Konto bei der apoBank möglich:

Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker
IBAN: DE51300606010006414141,
BIC: DAAEDEDD
Verwendungszweck: "Erdbeben Nepal 2015"

Für Spenden über 50 Euro wird auf Wunsch eine Spendenbescheinigung ausgestellt, wenn die komplette Adresse mit angegeben wurde.

LAV

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

7 Tipps: Mit Haustieren auf Reisen

Was bei Auto- und Flugreisen beachtet werden muss, erfahren Tierbesitzer hier.

Jeder zweite Raucher will aufhören

Gute Nachrichten: Vor allem jüngere Menschen wollen mit dem Rauchen aufhören.

Urlaub: Jeder Dritte kann nicht abschalten

Für viele Deutsche bedeutet der Sommerurlaub nicht nur Erholung.

Arme Kinder sehen schlechter

Experten fordern eine bessere Vorsorge für Kinder aus sozial benachteiligte Familien.

Valproat-Risiko: neue Patientenkarte

Frauen im gebärfähigen Alter bekommen zusätzliche Hinweise zur Sicherheit.

Weniger Medikamente frei von Zuzahlung

Die Befreiungsquote von Rabattarzneimitteln sinkt kontinuierlich.

Zu viel Fett fördert Darmkrebs

Fettige Nahrung, steigert das Darmkrebsrisiko. Warum das so ist, zeigten amerikanische Forscher.

Hilft Dehnen gegen Sportverletzungen?

Eine neue Studie zeigt, dass andere Übungen Sportverletzungen besser vorbeugen können als sich zu dehnen.

Urlaub für pflegende Angehörige

Es besteht ein Anspruch auf Ersatzleistungen von der Pflegekasse.

Europäer trinken zu viel Alkohol

Dadurch steigt die Gefahr für Krebserkrankungen des Verdauungstrakts deutlich.

NAI vom 1.7.2017: Lebenselixier Wasser

Diesmal dreht sich alles um das klare Nass: seine Vorteile für die Gesundheit und wie es dem Körper nutzt.

Lieferengpässe in der Apotheke vermeiden

Apotheker fordern: Die Lieferkette von Medikamenten muss transparenter werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen