Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Großer Walking-Tag in Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Am 29. Mai findet in Essen das

Nordic Walking stärkt Muskulatur und Ausdauer. In einer Gruppe macht das dynamische Gehen noch mehr Spaß.
© oneinchpunch - Fotolia

Do. 12. Mai 2016

Apotheker bewegen: Großer Walking-Tag in Nordrhein-Westfalen

Am 29. Mai 2016 findet auf dem Gelände Baldeneysee in Essen das »WDR 4 Walking« statt. Die Kooperationspartner Apothekerverband Nordrhein e.V., die Apothekerkammer Nordrhein und der Radiosender erwarten bis zu 4 500 Teilnehmer und Besucher. Nachfolgend erklären sie die Motivation für dieses Engagement.

© Apothekerverband Nordrhein e.V.

Herr Preis, warum passt das Thema Walking zur Apotheke?

Thomas Preis, Apothekerverband Nordrhein: Da wir in unseren Apotheken über die persönliche Arzneimittelberatung hinaus einen niedrigschwelligen und wohnortnahen Zugang zu Gesundheits- und Präventionsleistungen bieten, passt "Walking" als gesundheitsfördernde sportliche Aktivität sehr gut in das Beratungsspektrum. Ob mit oder ohne Stöcke – damit kann man gegen überflüssige Kalorien angehen und Fett verbrennen. Man kommt in Bewegung, stärkt Herz und Kreislauf und ist dazu in der freien Natur unterwegs. Dadurch werden auch die Abwehrkräfte gestärkt. Weder besondere Vorkenntnisse noch eine Ausrüstung sind dazu erforderlich. Walking ist ein Sport, den man bei jedem Wetter und in jedem Alter betreiben kann.


© ABDA

Herr Engelen, wie sehen Sie die Rolle der Apotheken?

Lutz Engelen, Apothekerkammer Nordrhein: Das Thema Gesundheitsvorsorge hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Wer wissen möchte, was er selber für sich tun kann, kann sich in seiner Apotheke vor Ort persönlich und ohne Termin und Wartezeit informieren. Zum apothekerlichen Leistungsspektrum in der Gesundheitsvorsorge zählen unter anderem Messung von Blutdruck und Blutzucker, Ernährungsberatung, Raucherentwöhnung sowie Reise­gesundheits- und Impfberatung. Gesundheitsvorsorge bedeutet aber auch, selbst aktiv zu werden, sich mehr zu bewegen und Sport zu treiben. Daher unterstützen wir als Apotheker auch gezielt gesundheitsfördernde Veranstaltungen und Maßnahmen wie jetzt auch wieder das WDR 4 Walking.


© WDR 4

Herr Pohlmeier, worin besteht die Motivation für das WDR 4 Walking in Kooperation mit den Apothekern?

Ulf Pohlmeier, WDR 4: Genau wie WDR 4 als einer der meistgehörten Radiosender in Nordrhein-Westfalen erreichen Apotheken mit ihrer Vielzahl an Kunden- und Patientenkontakten Woche für Woche ein Millionenpublikum. Wir freuen uns, dass wir diese große Reichweite gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Apothekerverband Nordrhein e.V. und Apothekerkammer Nordrhein erneut einsetzen. Mit der Unterstützung der über 2 000 Apotheken im Rheinland wollen wir möglichst viele Menschen für eine gesundheitsfördernde sportliche Aktivität wie Walking motivieren. Unter dem Motto "Walken und Feiern" dürfen sich die Teilnehmer und Besucher am Baldeneysee in Essen aber auch auf ein tolles Bühnenprogramm freuen.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular gibt es unter www.wdr4-walking.de.

PEF

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen