Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Gesundheitsversorgung ist vorbildlich

Aktuelles

Das Deutsche Gesundheitssystem gehört zu den besten in Europa.

In Deutschland darf jeder Patient den Arzt, von dem er sich behandeln lassen will, frei wählen.
© bnenin - Fotolia

Di. 21. März 2017

Europa-Vergleich: Deutsches Gesundheitssystem auf Platz 1

Deutsche Bürger haben einen sehr guten Zugang zu medizinischen Leistungen und dabei die mit Abstand kürzesten Wartezeiten auf einen Arzttermin. Das zeigt ein aktueller Ländervergleich des Wissenschaftlichen Instituts der Privaten Krankenversicherung (WIP).

Anzeige

Die internationalen Umfragen zeigen, dass 76 Prozent der Patienten hierzulande am selben oder nächsten Tag einen Arzttermin erhalten. Damit liegt Deutschland auf Platz eins aller befragten Länder. Zudem verfügen Patienten nirgendwo sonst in Europa über einen derart schnellen Zugang zu innovativen Medikamenten. Von der Zulassung bis zur Markteinführung vergehen in Deutschland nur 3,5 Monate, während es in den Niederlanden 5,8 und in Spanien sogar fast 16 Monate sind.

Der internationale Vergleich zeigt auch eine besonders große Therapiefreiheit im deutschen Gesundheitssystem. Patienten haben einen direkten Zugang zum Facharzt ihrer Wahl. In der Mehrzahl der europäischen Länder ist dies ausgeschlossen. Auch weitere Hürden, wie hohe Zuzahlungen für ärztliche Behandlungen, sind außerhalb Deutschlands sehr viel weiter verbreitet. Besonders hoch sind die Zuzahlungen in Frankreich, wo das öffentliche Gesundheitssystem nur etwa drei Viertel der Kosten medizinisch notwendiger Behandlungen übernimmt.

WIP/NK

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen