Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Notaufnahme: Hunde senken den Stress

Aktuelles

Ein Hund kann helfen, dass Ärzte und Pfleger besser mit Stress zurechtkommen.

Ein Hund kann helfen, dass Ärzte und Pfleger besser mit Stress zurechtkommen.
© iStock.com/yacobchuk

Di. 14. April 2020

Notaufnahme: Therapiehunde senken Stress der Ärzte und Pfleger

Die Schichtarbeit in Notaufnahmen ist für Ärzte und Krankenpfleger sehr anspruchsvoll. Sie stehen dabei häufig unter Zeitdruck. Amerikanische Wissenschaftler haben verschiedene Methoden für den Stressabbau getestet und festgestellt, dass ein Therapiehund auf der Station wirksam Stress reduzieren kann.

Anzeige

Das Ausmalen von Mandalas oder eine fünfminütiges Spielen mit einem Therapiehund und seinem Hundeführer verringerten die Menge des Stresshormons Cortisol im Speichel der Teilnehmer deutlich. Im Gegensatz zum Kontakt mit dem Hund empfanden die Teilnehmer das Malen aber nicht als stressmildernd. Das zeigte einer Studie mit 122 Mitarbeitern in Notfallkliniken.

"Viele Angestellte und Laien im Gesundheitswesen glauben, dass die Unterstützung durch Hunde das emotionale Wohlbefinden verbessern kann. Aber es gibt nur wenige klare Daten, um dies wissenschaftlich zu belegen, insbesondere in der Notfallversorgung", sagte Dr. Jeffrey A. Kline von der Indiana University School of Medicine. "Wir liefern neue Ergebnisse, die andeuten, dass Mitarbeiter in Notaufnahmen gerne einen Hund in ihrer Schicht sehen und nach der Interaktion einen kleinen Vorteil bei der Stressreduzierung haben. Wir wissen allerdings noch nicht, inwieweit der Nutzen vom Hund, dem Hundeführer oder der Kombination der beiden ausgeht."

Die Forscher hatten Cortisol im Speichel der Teilnehmer zu Beginn, Mitte und Ende der Arbeitsschichten untersucht. Außerdem machten die Teilnehmer in Befragungen Angaben zu dem von ihnen empfundenen Stress. In der Mitte der Schicht wurden drei Gruppen gebildet, die später miteinander verglichen wurden: In einer Gruppe malten die Teilnehmer fünf Minuten lang Mandalas aus, in einer zweiten hatten sie Kontakt zu einem Therapiehund, und in Kontrollgruppe gab es keine Maßnahme zum gezielten Stressabbau.

ZOU

Quelle: DOI 10.1111/acem.13939

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen