Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Trend aus Japan: Im Wald baden

Aktuelles

NAI Promo 15.8.2020, Im Wald baden

Im Titelbeitrag der Neuen Apotheken Illustrierten lesen Sie, warum Waldbaden so gesund ist.
© NAI

Mo. 17. August 2020

Trend aus Japan: Im Wald baden

Ein Spaziergang im Wald tut Körper und Seele gut. Was wir intuitiv spüren, haben Wissenschaftler schon vor vielen Jahren in Studien untersucht. Ein "Bad in der Waldluft" lindert Stress, senkt den Blutdruck und wirkt sich positiv auf die Atemwege aus. Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. August 2020.

Anzeige

In Japan gilt das sogenannte Waldbaden, auch bekannt als "Shinrin Yoku", schon lange als eine anerkannte Präventionstherapie. In Deutschland gibt es ähnliche Bestrebungen. NAI-Redakteurin Natascha Koch hat mit Experten gesprochen und das Waldbaden selbst ausprobiert. Was die Wissenschaft dazu sagt und warum ein Waldbad ganz anders ist, als ein Spaziergang, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten.

Ärzte sprechen von einer Hochrisiko-Schwangerschaft, wenn Frauen mit Diabetes Kinder bekommen. Kathi Schanz, Typ-1-Diabetikerin und zweifache Mutter, hat die Herausforderung angenommen und gemeistert. Heute macht sie anderen Frauen Mut und gibt ihre Erfahrungen weiter. Mehr dazu lesen Sie im Beitrag "Kinderwunsch mit Diabetes" online bei aponet.de.
Preisrätsel: Beim Gewinnspiel der aktuellen Ausgabe gibt es wieder 500 Euro zu gewinnen.

Weitere Themen sind unter anderem: Herzmuskelentzündung trifft auch Jüngere +++ Impfschutz in Corona-Zeiten +++ 10 Heilpflanzen für den Sommer

Einzelne Beiträge dieser Ausgabe finden Sie in voller Länge hier bei aponet.de im Bereich der Neuen Apotheken Illustrierten. Sie möchten das komplette Heft lesen? Kein Problem: Die Apothekenliste sagt Ihnen, wo Sie in Ihrer Nähe die Neue Apotheken Illustrierte bekommen.

NK

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen