Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Apotheken suchen Nachwuchs

Aktuelles

Junge Apothekerin

Beste Berufsaussichten für naturwissenschaftlich interessierte Abiturienten.
© ABDA

Fr. 03. Juni 2011

Apotheken suchen qualifizierten Nachwuchs

Bei der Suche nach einem Studiengang mit guter beruflicher Perspektive ist das Pharmaziestudium eine attraktive und interessante Option.

"Bereits heute werden Apothekerinnen und Apotheker händeringend gesucht - also beste Aussichten für naturwissenschaftlich interessierte Abiturienten", berichtet Danny Neidel, Geschäftsführer der Landesapothekerkammer Thüringen. Grund hierfür ist die komplexe Versorgung mit Arzneimitteln und der immer breitere Einsatz von Apothekern im Gesundheitswesen. "Ihre breit gefächerte naturwissenschaftliche Ausbildung macht gerade Apotheker flexibel einsetzbar", informiert Neidel.

Anzeige

"Die Arbeitsplätze in der Apotheke garantieren den täglichen Umgang mit Menschen und sind daher abwechslungsreich und vielfältig. Sie werden leistungsgerecht und sozial verantwortlich bezahlt", berichtet Apotheker Neidel weiter. Apothekerinnen und Apotheker arbeiten in öffentlichen Apotheken, in Krankenhäusern, in Wissenschaft und Forschung, aber beispielsweise auch im öffentlichen Dienst und anderen Einrichtungen der Verwaltung. Der Bedarf an gut ausgebildeten Pharmazeutinnen und Pharmazeuten steigt rasant.

"Der Apotheker ist ein Beruf mit großer Verantwortung", hebt Neidel hervor. Die Aufgabenbereiche sind sehr vielseitig. Apotheker beraten Ärzte und Patienten zur optimalen Arzneimitteltherapie, sie stellen passgenaue Rezepturen her, wenn die industriell gefertigten Medikamente nicht den vollen Erfolg versprechen. Nicht zuletzt sorgen Apotheker aber auch dafür, dass ihre Patienten keine Angst vor Risiken und Nebenwirkungen haben müssen, denn gerade darauf achten die Arzneimittelfachleute besonders.

LAKT/FH

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Das riskante Sexleben der Deutschen

Seitensprünge sind ein häufiger Verbreitungsweg für sexuell übertragbare Krankheiten.

Medikationsplan für sichere Therapie

Apotheker ergänzen auf Wunsch des Patienten den vom Arzt erstellten Medikationsplan.

Fibromyalgie: Lady Gaga im Krankenhaus

Die US-Sängerin leidet unter starken Schmerzen und musste ein Konzert absagen.

Endspurt beim Wahlradar Gesundheit

Apotheker haben Politiker gefragt, wie sie sich die Gesundheitsversorgung der Zukunft vorstellen.

Großes Vertrauen in Apotheker

Dazu trägt die der persönliche Kontakt und die Beratung in der Aootheke vor Ort bei.

Gröhe macht Apothekern Mut

Der Gesundheitsminister steht fest zum Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Apotheker freuen sich über Rückhalt

Der DAV-Versitzende Becker eröffnete die pharmazeutische Fachmesse Expopharm.

Apotheker: Stimmung deutlich getrübt

Der Apothekenklima-Index 2017 zeigt, wie das EuGH-Urteil die Zuversicht der Apotheker schmälert.

Parteien: Apotheken vor Ort schützen

Die großen Parteien bekräftigen vor der Wahl ihre Standpunkte zum Thema inhabergeführte Apotheke.

Weltweit alle 40 Sekunden ein Suizid

Experten fordern, das Thema Selbstmord nicht länger zu tabuisieren.

Notdienst: Rund um die Uhr versorgt

Nachts, am Wochenende und an Feiertagen leisten rund 1.300 Apotheken Notdienst.

Apotheken digital vernetzen

Die Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) führt die Apotheken in die digitale Zukunft.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen